Erste Liga | 7. Runde | Linzer Stadion
FC BW Linz
2:2
(1:0)
Wacker Innsbruck

2:2 gegen Wacker

von Christian Wascher & Ernst Hötzenegger am 26.08.2016 um 18:02 | Foto: GEPA Pictures

Der FC Blau Weiß Linz gibt eine 2:0-Führung aus der Hand und muss sich letztlich mit einem 2:2-Unentschieden begnügen.

Mit Elan und neuem Selbstvertrauen wollten die Blau-Weißen am Freitag den ersten Sieg in dieser Saison einfahren. Sport-Vorstand David Wimleitner hat die Mannschaft unter der Woche noch richtig heiß gemacht und so trat man zunächst auch auf. Nach anfänglichem Abtasten in der ersten Viertelstunde hatte Darijo Pecirep (19.) die erste gute Möglichkeit auf Seiten der Blau-Weißen. Sein Schuss fiel allerdings etwas zu schwach aus und bereitete Wacker-Keeper Julian Weiskopf keinerlei Probleme. 

Danach musste Ante Anic (22.) aufgrund einer Verletzung frühzeitig vom Platz. Der 27-Jährige wurde durch Stefan Haudum ersetzt. Die Blau-Weißen machten ein gutes Spiel und belohnten sich dann in der 31. Minute. Nach einem Zuspiel von Thomas Goiginger setzte sich Rene Renner toll im Strafraum der Innsbrucker durch und erzielte den 1:0-Führungstreffer für den Stahlstadtklub - Jubel im Linzer Stadion. Nach diesem Tor zogen sich die Blau-Weißen allerdings immer weiter zurück und Innsbruck kam besser ins Spiel. Thomas Pichlmann (40.) vergab die beste Möglichkeit im ersten Durchgang für Wacker. Christoph Binder verhinderte den Ausgleich mit einem tollen Reflex. Letztendlich konnten die Linzer den Vorsprung in die Pause bringen.

Nach Seitenwechsel erwischte Blau-Weiß wieder den besseren Start. Nach einem Foul an Rene Renner gab es Freistoß für die Königsblauen: Thomas Goiginger zirkelte den Ball perfekt in die Mitte, wo Florian Maier (51.) zur Stelle war und per Kopf den Ball im Tor unterbrachte. Schiedsrichter Sebastian Gishamer hat diesen Treffer allerdings aberkannt - sehr bitter. Doch die Linzer ließen sich dadurch nicht entmutigen und dann durften die BW-Fans doch nochmals jubeln. Darijo Pecirep erhöhte in der 58. Minute nach einer Vorlage von Stefan Haudum auf 2:0. Das war dann auch die letzte Tat von Pecirep in dieser Partie, denn der Stürmer wurde unmittelbar danach von Tobias Pellegrini ersetzt. 

Danach mussten die Königsblauen eine bittere Pille schlucken: Innsbruck schlug mit einem Doppelpack eiskalt zurück. Zunächst erzielte Thomas Pichlmann (60.) den Anschlusstreffer zum 2:1 und nur kurze Zeit später besorgte Patrick Eler (63.) auch noch den 2:2-Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt wirkten die Blau-Weißen geschockt und es ging nicht mehr wirklich viel. Innsbruck übernahm das Kommando und Patrick Eler (73.) hatte noch eine sehr gute Möglichkeit, um die Tiroler in Führung zu bringen. Sein Schuss ging allerdings knapp am Gehäuse vorbei. In der Schlussphase waren die Innsbrucker zwar das spielbestimmende Team, doch es blieb letztendlich beim 2:2-Unentschieden. Damit konnten die Blau-Weißen das vierte Mal in Serie einen Vorsprung nicht über die Ziellinie bringen. Schade!

MATCHCENTER
BW Linz vs. Innsbruck

Dein Kommentar zum Spiel:

Das Spiel wurde präsentiert von:

Bau & Boden

Weitere Spiele der 7. Runde

Wiener Neustadt - FAC 0:3
Wattens - Horn 2:2
A. Lustenau - Liefering 1:1
KSV - LASK 1:2