Bezirksliga Nord | 14. Runde | Donauparkstadion
BW Linz Amateure
4:0
(2:0)
UFC Haibach

BW Amateure: Erfolgreicher Frühjahrsauftakt

von Wolfgang Hötzenegger am 18.03.2017 um 18:57 | Foto: FC Blau Weiß Linz

Die Amateure des FC Blau Weiß Linz gewannen den Frühjahrsauftakt gegen Haibach klar mit 4:0.

Nach einer sehr durchwachsenen Vorbereitung ging es heute für die Amateure des FC Blau Weiß Linz in der Bezirksliga Nord wieder um Punkte. Gegner zum Auftakt war kein geringerer als der Tabellenführer, die Union Haibach. Mit Torhüter Roman Brunner konnte Trainer Bernhard Buchegger auf eine Verstärkung aus der Profimannschaft zurückgreifen.

Schiedsrichter Zvonimir Balatinac ließ sich von den teils heftigen Niederschlägen nicht abschrecken und pfiff die Partie im Linzer Donaupark planmäßig an. Die Königsblauen erwischten einen Traumstart und gingen nach exakt drei Minuten in Führung. Nach einer wunderbaren Kombination, die in der eigenen Hintermannschaft den Ausgangspunkt fand, bediente Skrobic Yigit ideal und unser Goalgetter ließ Keeper Gahleitner keine Chance. „Wir wollten von der ersten Minute zeigen, wer das sagen hat und das ist uns voll aufgegangen. Im Gegensatz zur Vorbereitung konnten wir heute mit der räumlichen Aufteilung extrem punkten und präsentierten uns deutlich stabiler“, so ein sichtlich zufriedener Trainer Buchegger“.

Die Blau Weißen waren auch in weiterer Folge total überlegen. Die Zweikämpfe wurden gewonnen und auch bei den zweiten Bällen waren die Linzer immer einen Schritt schneller. Das verdiente 2:0 fiel dann wenige Minuten vor der Pause. Eine Balleroberung in der eigenen Hälfte und schnelles Umschaltspiel waren in diesem Fall der Weg zum Erfolg. Erneut Skrobic für Yigit und unsere Nummer 9 fixierte den Doppelpack.

Viel Glück dann noch für Haibach, als die rund 100 Besucher im Donaupark einen Lattenpendler auf Seiten der Linzer bereits im Tor gesehen hatte - der Linienrichter allerdings hatte etwas dagegen und das Tor wurde nicht gegeben. Mit dem Stand von 2:0 ging es dann auch in die Kabinen. Der Tabellenführer hatte in der ersten Halbzeit überhaupt nichts entgegenzusetzen. Aus dem Spiel heraus kein einziger Torschuss für die Elf von Trainer Karl Baschinger.

Die Stahlstädter erwischten auch im zweiten Durchgang einen idealen Start und konnte, in der 58. Minute das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben. Christopher Lindenbauer verwandelte einen Freistoß aus rund 17 Metern direkt. „Auch nach dem 3:0 haben wir weiter Gas gegeben und direkt nach vorne gespielt. Wir hatten das Spiel komplett im Griff“, so Buchegger.

Für den Schlusspunkt sorgte dann in der 71. Minute erneut Lindenbauer aus einem Freistoß. Der Ball war lange unterwegs, sprang einmal auf, keiner ging dazwischen und am Ende landete der Ball genau in der langen Ecke. Erst nach diesem Treffer schalteten die Linzer zwei Gänge herunter und so passierte bis zum Schlusspfiff im Grunde nichts mehr. Die Blau Weißen Amateure starten damit fulminant in die Rückrunde und machen Lust auf mehr!

Trainer Bernhard Buchegger nach dem Spiel:

"Nach der durchwachsenen Vorbereitung konnten wir heute einige Prozentpunkte drauflegen. Wir haben gewusst, um was es geht - Tabellenniemandsland oder Kontakt nach vorne und genau mit der Spannung sind wir in die Partie gegangen. Wir haben all das, was wir uns vorgenommen haben, von der ersten Minute weg auf den Platz gebracht. Die frühe Führung hat uns natürlich in die Karten gespielt."  

MATCHCENTER
BW Linz A. vs. Haibach

Dein Kommentar zum Spiel:

Matchcenter

Weitere Spiele der 14. Runde

Vorderweißenbach - Putzleinsdorf
Königswiesen - Bad Leonfelden 2:0
Ottensheim - Schweinbach 2:0
BW Linz A. - Haibach 4:0
Wartberg - Lembach 0:3
St. Oswald - Hellmonsödt
Gramastetten - Hofkirchen