Bezirksliga Nord | 17. Runde | Planetenstadion Hellmonsödt
SV Hellmonsödt
2:4
(0:3)
BW Linz Amateure

BW Amateure feiern 4:2 Auswärtssieg

von Christian Wascher am 08.04.2017 um 18:31 | Foto: FC Blau Weiß Linz

Die Buchegger-Truppe konnte gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn Hellmonsödt den dritten Sieg im vierten Spiel im Frühjahr einfahren.

Am Samstag waren unsere Amateure beim SV Hellmonsödt zu Gast und starteten gleich perfekt in das Spiel. Die Buchegger-Elf, verstärkt mit den Erste Liga-Kaderspielern Thomas Jackel und Kevin Brandstätter, setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und hatte viele Ballgewinne im vorderen Drittel. Diese Spielweise machte sich schnell bezahlt, denn Jozo Skrobic konnte bereits in der 8. Minute eine Jackel-Hereingabe zum 1:0 für die Königsblauen verwerten. In dieser Tonart ging es dann auch gleich weiter. Die Blau-Weißen erarbeiteten sich eine Vielzahl an Torchancen, konnten diese aber zunächst nicht verwerten. Letztlich war es dann aber doch soweit: Furkan Yigit (28.) scheiterte zwar im ersten Anlauf an Hellmonsödt-Keeper Seyr, verwertete jedoch im Nachsetzen zum 2:0. Nur zwei Minuten später stellte Kevin Brandstätter (30.) nach Skrobic-Vorarbeit auf 3:0. Das war dann auch der Pausenstand.

In der Halbzeit haben sich die Mannen von Bernhard Buchegger vorgenommen, das Spiel weiter in dieser Manier fortzusetzen. Das gelang nach Seitenwechsel allerdings nicht so wie man sich das vorstellte. Den Gastgebern gelang durch einen sehr schön getreteten Freistoß von Jürgen Mitter (55.) der Anschlusstreffer zum 3:1. Hellmonsödt ist in dieser Phase stärker geworden und verkürzte nach einer Ecke dann auch noch auf 3:2. Den Treffer für die Hausherren erzielte Harald Oyrer per Kopf. Unsere Jungs machten sich damit das Leben unnötig schwer und vor allem das Spiel nochmals spannend. Doch die Königsblauen reagierten und hatten das Spiel dann wieder im Griff. In dieser Phase gab es immer wieder gute Umschaltaktionen und es wurden wiederum sehr gute Chancen erarbeitet. Die beste Tormöglichkeit in diesem Abschnitt vergab Furkan Yigit, dessen Schuss von der Stange abprallte.

Da es die Blau-Weißen verabsäumten den entscheidenden Treffer zu erzielen, wurde es in der Schlussphase dann nochmals richtig spannend. Der Stahlstadtklub versuchte gegen Ende der Partie die Führung über die Zeit zu bringen und verteidigte dann mit Mann und Maus. In der Nachspielzeit erlöste jedoch Furkan Yigit (94.) die Königsblauen und fixierte mit seinem Treffer zum 4:2 den Endstand. Damit feierten unsere Jungs im Frühjahr den bereits dritten Sieg im vierten Spiel. Die Tendenz ist somit auch bei unseren Amateuren steigend. Das nächste Spiel bestreitet unser Team am Samstag (15. April, 16.30 Uhr) im Donauparkstadion gegen Hofkirchen im Mühlkreis.

Trainer Bernhard Buchegger nach dem Spiel:
"Wir haben in der ersten Hälfte überragend gespielt und hätten schon viel höher führen müssen. Letzlich sind wir aber dann doch mit einer komfortablen 3:0-Führung in die Pause gegangen. Nach Seitenwechsel sind wir dann vom Gas runter gegangen und haben die Partie unnötig spannend gemacht. Alles in allem ging der Sieg aber am Ende voll in Ordnung und hätte durchaus höher ausfallen können."

MATCHCENTER
Hellmonsödt vs. BW Linz A.

Dein Kommentar zum Spiel:

Matchcenter

Weitere Spiele der 17. Runde

Hofkirchen - Ottensheim 1:1
Bad Leonfelden - Vorderweißenbach 1:2
Hellmonsödt - BW Linz A. 2:4
Gramastetten - Königswiesen 2:3
Schweinbach - Wartberg 2:1
Haibach - Putzleinsdorf 1:2
Lembach - St. Oswald 3:1