Testspiel | Mauth-Stadion Wels
FC BW Linz
7:0
(1:0)
ATSV Stadl-Paura

7:0-Sieg

von Christian Wascher am 14.01.2017 um 18:26 | Foto: Johann Schornsteiner

Der FC Blau Weiß Linz gewinnt das Testspiel am Kunstrasen im Mauth-Stadion in Wels gegen ATSV Stadl-Paura mit 7:0 (1:0).

Als klare Angelegenheit entwickelte sich das Testspiel am Samstag gegen Regionalligist ATSV Stadl-Paura. Die Königsblauen hatten das Spiel von Beginn an unter Kontrolle und erspielten sich eine Vielzahl an Chancen. Den einzigen Treffer im ersten Durchgang erzielte Jakob Kreuzer (28.) nach perfektem Zuspiel von Rene Renner. Kurz danach musste sich zwar BW-Keeper Hidajet Hankic nach einem Petter-Schuss mächtig strecken, doch das war es auch schon mit der Gegenwehr des Regionaligisten. Die Blau-Weißen erarbeiteten sich dann weitere gute Möglichkeiten, es reichte aber zu keinem weiteren Treffer. Die beste Gelegenheit nach dem Führungstreffer hatte Christian Falk, der einen Kopfball an die Querlatte setzte.

In der Pause wechselte Trainer Klaus Schmidt beinahe das gesamte Team, doch der Spielfluss ging nicht verloren. Die Königsblauen setzten nach und verwerteten im zweiten Durchgang dann auch ihre Chancen. Testspieler Christopher Mandiangu bediente Ante Anic (50.), der auf 2:0 stellte. Kurz danach setzte sich Testspieler Elvis Osmani (53.) in Szene, erhöhte nach Pellegrini-Vorlage auf 3:0. Nachdem dann Thomas Goiginger kurz vor der Strafraumlinie gefoult wurde, versenkte Sinisa Markovic (62.) den fälligen Freistoß zum 4:0. Und auch das 5:0 fiel durch einen Freistoß. Diesmal verwertete Goiginger (72.) nach einem Foul an Ante Anic. In der Schlussphase sorgten dann noch Osmani (83.) und Goiginger (84.) mit einem Doppelschlag für den 7:0-Endstand. Abschließend kann man von einem gelungenen Testspiel sprechen, in dem auch die beiden Testspieler Elvis Osmani und Christopher Mandiangu durchaus zu überzeugen wussten. 

MATCHCENTER
BW Linz vs. Stadl-Paura

Dein Kommentar zum Spiel:

Matchcenter