Testspiel | Donauparkstadion
FC BW Linz
2:1
(0:1)
First Vienna FC

2:1 Sieg bei Generalprobe gegen Vienna

von Jürgen Philipp am 18.02.2017 um 16:22 | Foto: FC Blau Weiß Linz

Im letzten Testspiel gegen die Vienna gewann der FC Blau-Weiß Linz durch späte Tore von Ante Anic und Dario Pecirep.

Rund 150 Zuschauer waren in den Donaupark gekommen, um das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsstart am kommenden Freitag zu verfolgen. Trainer Klaus Schmidt konnte aus dem Vollen schöpfen. Nur Christopher Cvetko (Aufbautraining) und Thomas Hinum (leichte Zehenverletzung) sahen die Partie vom Zuschauerraum aus. Die Vienna kam von Anfang an gut ins Spiel und übernahm in den ersten Minuten das Kommando. Blau-Weiß hielt dagegen und versuchte es mit schnellen Vorstößen über die Flügel. In der 14. Minute schlug der Dritte der Regionalliga Ost aber zu und es stand unglücklich 0:1. Markus Blutsch fälsche einen Freistoß unhaltbar für Hidajet Hankic ab. Wenige Minuten später hätte Blutsch seinen Fehler fast ausgebessert, er traf zum vermeintlichen Ausgleich. Das Tor wurde wegen Abseitsstellung aber nicht gegeben. Die beiden nominellen Stürmer der ersten Halbzeit, Jakob Kreuzer und Sinisa Markovic, hatten noch zwei Großchancen am Fuß. Kreuzer traf nur die Querlatte, Markovic scheiterte am Wiener Schlussmann. So ging es mit Rückstand in die Pause.

Coach Schmidt wechselte nach der Pause kräftig durch, sodass fast alle Kaderspieler Einsatzminuten bekamen. Das störte den Spielfluss aber keinesfalls. Unsere Mannschaft nahm das Heft in die Hand, scheiterte aber immer wieder an der dicht gestaffelten Vienna-Abwehr. Bis zur 80. Minute als sich Ante Anic durchtankte und den Ausgleich erzielte. Die letzten zehn Minuten wurde echter Powerfußball geboten. Das zahlte sich aus: In der 88. Minute zog Dario Pecirep ab, und fixierte den Endstand von 2:1. Die Generalprobe gegen Wiener Neustadt ist somit gelungen.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Vienna

Dein Kommentar zum Spiel: