Erste Liga | 7. Runde | Reichshofstadion
Austria Lustenau
1:1
(0:0)
FC BW Linz

Zu Gast im Ländle: Spielt für Pelle!

von Jürgen Philipp am 17.08.2017 um 10:50 | Foto: GEPA Pictures

Nach der schweren Verletzung von Tobias Pellegrini und dem Ausgleich kurz vor Ende der Partie gegen Hartberg geht es nun nach Lustenau. Die Mannschaft will sich für ihre verletzten Kollegen voll ins Zeug hauen.

Eine Mischung aus Betroffenheit und Wut lag nach dem Abpfiff gegen Hartberg in der Kabinenluft. Betroffenheit ob der dritten schweren Verletzung in dieser Saison, stets wartend auf Infos über den Zustand von Tobias Pellegrini. Wut darüber noch kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich kassiert zu haben. Doch das Ergebnis war ohnehin schon fast Nebensache. „Natürlich spielt sich das in den Köpfen ab, wenn du alle zwei Spiele einen Mannschaftskollegen durch schwere Verletzungen verlierst. Das hat man auch gegen Hartberg gesehen. Wir waren nicht mehr so konzentriert und fokussiert“, schildert Trainer Günther Gorenzel, der noch immer nicht fassen kann, warum das Horrorfoul an Pelle nicht geahndet wurde. „Er wurde am Standbein rasiert, nur so kam es überhaupt erst zu der Verletzung.“ Ein Abhaken und zur Tagesordnung übergehen, ist in einem solchen Fall schwer, aber nötig, denn es wartet das nächste Spiel in den harten englischen Wochen, an deren Sinnhaftigkeit Gorenzel zweifelt, schließlich müssen auch andere Ligakonkurrenten Langzeitverletzte beklagen: „Ob das in der Sky Go Ersten Liga in Österreich nötig ist, ist fraglich. Man hätte die Terminsituation auch anders lösen können. Vor allem die hohe Belastung am Anfang der Saison ist zu hinterfragen.“

Während Tobias Pellegrini am Freitag sich seiner OP unterzieht – die allerbesten Genesungswünsche an dieser Stelle – wird in Vorarlberg leicht trainiert. Die Mannschaft reist bereits am Vortag an und wird im regenerativen Bereich arbeiten. Welche Elf unser Coach am Spieltag aufs Feld schickt, bleibt noch sein Geheimnis und wird sich eher kurzfristig entscheiden, da auch andere Spieler leicht angeschlagen sind. „Unser System ist ohnehin sehr flexibel ausgelegt, sodass wir morgen mit elf fitten Spielern und ihren jeweiligen Stärken auflaufen werden. Jeder einzelne Spieler hat seine Qualitäten, vielleicht sind es morgen andere Stärken auf die wir setzen werden.“ Mit dem Gegner hat sich Gorenzel nur am Rande beschäftigt: „Wir müssen jetzt in erster Linie auf uns schauen, nichts desto trotz liegt der Druck bei Lustenau. Sie haben sich selbst zum Favoriten gemacht und sind sehr durchwachsen in die Saison gestartet. Sie sind noch nicht wirklich stabil. Das gilt es auszunützen.“ Neben unseren drei Langzeitverletzten muss der Coach auch noch verletzungsbedingt auf Ante Anic verzichten, der aber schon bald wieder in den Kader zurückkehren könnte.

Daten

Spielort: Reichshofstadion
Ankick: Fr, 18.08.17, 18:30

Ausfälle bei BW

Jakob Kreuzer Kreuzband- und Meniskusriss
Manuel Krainz Innenbandanriss im Knie
Tobias Pellegrini Verrenkungsfraktur Sprunggelenk
Ante Anic Adduktorenverletzung

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2011/12 el 2. 15.07.11 A 1:0
2011/12 el 11. 09.09.11 H 2:1
2011/12 el 20. 25.11.11 A 1:3
2011/12 el 29. 13.04.12 H 0:3
2012/13 el 7. 24.08.12 H 2:4
2012/13 el 16. 09.11.12 A 2:1
2012/13 el 25. 02.04.13 H 3:0
2012/13 el 34. 17.05.13 A 1:0
2016/17 el 5. 15.08.16 H 1:1
2016/17 el 14. 18.10.16 A 0:0
2016/17 el 23. 10.03.17 H 0:0
2016/17 el 32. 02.05.17 A 1:4

Dein Kommentar zum Spiel:

Weitere Spiele der 7. Runde

Innsbruck - Liefering 1:0
Wiener Neustadt - Wattens 2:1
FAC - KSV 0:3
Hartberg - Ried 2:2