Erste Liga | 10. Runde | Tivoli Stadion Tirol
Wacker Innsbruck
3:0
(2:0)
FC BW Linz

Keine Punkte am Tivoli

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 12.09.2017 um 17:56

Die Blau Weißen kommen nie wirklich ins Spiel und verlieren am Tivoli deutlich mit 3:0.

Mit der 10. Runde der Ersten Liga wurde die Rückrunde der Meisterschaft eingeläutet. Der FC Blau Weiß Linz war zu Gast im Innsbrucker Tivoli Stadion und traf auf den aktuell dritten der Ligatabelle. Beide Mannschaften nicht nur mit einem Unentschieden im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison, sondern auch jeweils in der abgelaufenen Runde.

Trainer Gorenzel nahm eine Änderung in der Startelf vor. Neuzugang Halilovic begann für Cvetko von Beginn an. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und konnten unsere Mannschaft von Beginn an unter Druck setzen. Harrer platzierte in der 12. Minute einen direkten Freistoß ins Außennetz. Doch die Phase des Durchatmens dauerte nicht lange. Nur eine Minute später markierte Jamnig nach Hereingabe von Schimpelsberger das nicht unverdiente 1:0 für Wacker Innsbruck.

In weiterer Folge kam unsere Mannschaft aber besser ins Spiel und konnte sich deutlich aktiver nach vorne orienteren. Umso kälter die Dusche in der 19. Minute, als Jamnig seinen Doppelpack fixierte. Ein Doppelpass zwischen Templ und Halilovic ging schief, Hankic konnte den ersten Schuss von Jamnig nur nach vorne parieren und im Nachschuss war er dann chancenlos. Innsbruck effizient und mit dem 2:0 im Rücken dann in weiterer Folge noch passiver. Unsere Mannschaft dann in der 26. Minute mit einer großen Möglichkeit. Nach Vorarbeit von Haudum kam Hartl ganz alleine vor Keeper Knet zum Abschluss – brachte das Leder aber nicht vorbei.

Nur wenige Minuten später die große Chance für Jamnig auf den Hattrick. Nach Vorarbeit von Dedic kam er aus rund 15 Metern zum Abschluss – Hankic verhinderte mit einer großartigen Parade den noch größeren Rückstand. Kurz vor der Pause dann noch einmal zwei sehr gute Möglichkeiten für die Tiroler. Beide male vergibt Dedic aus guter Position und mit dem 2:0 für die Tiroler ging es dann auch in die Kabine.

Trainer Gorenzel reagierte und brachte mit Jackel und Cvetko zur Pause zwei frische Kräfte. Doch Bewegung kam dadurch nicht in das Spiel unserer Mannschaft. In der 52. Minute kamen die Tiroler nach Foul von Hankic an Gabriele zu einem sehr umstrittenen Elfmeter. Der gefoulte wollte selbst verwandeln und scheiterte aber an der tollen Parade unseres Schlussmannes. Doch auch dieses positive Faktum sollte die Blau Weißen nicht aufrütteln. 58. Minute – Baumgartner mit dem Lochpass für Jamnig und die Nummer 7 der Tiroler sorgte mit Tor Nummer 3 für das 3:0 für Wacker Innsbruck. Es war nicht nur der Hattrick für Jamnig sondern natürlich auch die Entscheidung in dieser Partie.

Der Rest der Geschichte dann eher unspektakulär. Die Partie hatte dann Trainingscharakter. Die Blau Weißen schafften es nicht mehr gefährlich nach vorne zu kommen – zu dominant waren die Innsbrucker an diesem Tag und zu wenig Ideen hatte unsere Mannschaft. Wacker Innsbruck gewinnt verdient mit 3:0!  

MATCHCENTER
Innsbruck vs. BW Linz

Dein Kommentar zum Spiel:

Weitere Spiele der 10. Runde

Liefering - KSV 2:1
A. Lustenau - FAC 5:0
Wiener Neustadt - Ried 0:3
Hartberg - Wattens 2:1