Erste Liga | 11. Runde | Linzer Stadion | 1.221 Zuschauer
FC BW Linz
1:1
(1:1)
SC Wiener Neustadt

Unentschieden gegen den Tabellenführer

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 15.09.2017 um 19:55

Die Blau Weißen führen gegen Wiener Neustadt mit 1:0 - am Ende aber steht ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden.

In der 11. Runde der Ersten Liga kam es im Linzer Stadion zum Kräftemessen mit dem Tabellenführer aus Wiener Neustadt. Die Mählich Truppe legte eine sensationelle Hinrunde hin und führte die Tabellenspitze nach lediglich einer Niederlage an. Beide Mannschaften mussten in der abgelaufenen Runde einen ordentlichen Dämpfer zur Kenntnis nehmen – beide verloren mit 0:3 und waren dementsprechend um Wiedergutmachung bemüht.

Die Königsblauen wollten natürlich auch die 4:0 Klatsche aus dem ersten Aufeinandertreffen mit Wiener Neustadt in dieser Saison vergessen machen. Trainer Gorenzel musste dabei kurzfristig auf den erkrankten Manuel Hartl verzichten. Die angeschlagenen Hinum und Oppong konnten von Beginn an auflaufen. Auch Markus Blutsch heute wieder von Anfang an dabei. Vor rund 1.200 Besuchern entwickelte sich eine sehr ausgeglichene und vorallem intensive Anfangsphase. Schiedsrichter Altmann musste sehr oft regulierend eingreifen und das tat dem Spielfluss nicht gut.

Nach rund einer Viertelstunde gelang es den Blau Weißen ein Übergewicht zu erarbeiten und genau daraus entstand dann auch der Führungstreffer in der 21. Minute. Oppong wurde über links auf die Reise geschickt, steckte durch für Blutsch – die Hereingabe wurde abgefälscht und so eine Gefahr für das Tor der Gäste. Keeper Schierl lenkt an die Stange und Templ traf aus dem Getümmel zum 1:0. Wiener Neustadt reagierte trotzig und setzte unsere Mannschaft unter Druck – doch die Königsblauen verteidigten geschickt und ließen kaum etwas zu.

In der 35. Minute wurde es dann doch einmal gefährlich. Nach einer Hereingabe von der linken Seite musste Kapitän Maier in letzter Sekunde auf der Linie klären. Der Tabellenführer konnte dann noch einmal zulegen und wurde deutlich zwingender. In der 40. Minute vergab Miesenböck noch freistehend vor Hankic, jedoch nur eine Minute später konnte er den nicht unverdienten Ausgleich fixieren. Die Nummer 10 von Wiener Neustadt konnte an der Strafraumgrenze den entscheidenden Zweikampf gewinnen und platzierte das Leder dann in der kurzen Ecke.

Mit dem Pausenstand von 1:1 ging es dann auch in die Kabinen. Die zweiten 45 Minuten taten sich aufgrund von vielen Abspielfehlern auf beiden Seiten lange Zeit schwer. Bei den Blau Weißen kam dazu, dass neben Brandstätter auch Hinum vorzeitig verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Die großen Tormöglichkeiten waren im zweiten Durchgang Mangelware. Kaum Highlights auf dem Platz. Die Partie über weite Strecken total ausgeglichen und so konnte bis in die Schlussphase kein Sieger ausgemacht werden. In den letzten Minuten ging es zwar hin und her, doch beide Torhüter mussten kaum eingreifen.

Am Ende steht ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden für beide Mannschaften. Am kommenden Montag geht es schon wieder weiter im ÖFB Cup. Die Königsblauen müssen zum SV Wimpassing ins Burgenland.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Wiener Neustadt

Dein Kommentar zum Spiel:

Das Spiel wurde präsentiert von:

Stadt Linz

Weitere Spiele der 11. Runde

Ried - A. Lustenau 3:1
Wattens - Liefering 3:2
KSV - Innsbruck 2:1
FAC - Hartberg 2:0