Erste Liga | 18. Runde | Linzer Stadion | 765 Zuschauer
FC BW Linz
0:2
(0:0)
WSG Wattens

Gegen Wattens weiter sieglos

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 17.11.2017 um 17:24

Die Blau Weißen verlieren gegen Wattens mit 2:0 und Keeper Hankic wegen einer Hüftverletzung.

Zum Abschluss der Hinrunde der Ersten Liga gastierte die Werkssportgemeinschaft Wattens im Linzer Stadion. Die Tiroler belegten vor dieser Partie mit einem Punkt Vorsprung auf die Blau Weißen den achten Tabellenrang. Die Linzer konnten in der vergangenen Runde durch ein 0:0 im Kellerduell gegen den FAC die rote Laterne vorerst in Floridsdorf belassen. Die Elf von Trainer Thomas Silberberger musste dagegen eine 2:1 Heimniederlage gegen die SV Ried verbuchen.

Mit Maier, Pellegrini, Kreuzer und Schagerl standen nach wie vor einige Stammkräfte nicht zur Verfügung. Trainer Wimleitner konnte aber zumindest wieder auf den zuletzt angeschlagenen Huspek zurückgreifen und ging mit einer Doppelspitze (Templ, Oppong) in die Partie, welche aber nur schwer in die Gänge kam. Nach sieben Minuten der erste Abschluss – Halilovic aber zu zentral und kein Problem für Keeper Oswald. Tormöglichkeiten auf beiden Seiten echte Mangelware.

Viele Fehler im Spielaufbau kredenzte den rund 800 Besuchern im Linzer Stadion fußballerische Schonkost. Eine Schrecksekunde in der 15. Minute, als Hankic und Zangerl im Strafraum kollidierten. Zangerl musste blutüberströmt sofort ausgewechselt werden – Keeper Hankic konnte sich wenig später noch mit einer tollen Parade gegen Katnik auszeichnen, musste aber wenig später dann ebenfalls vorzeitig in die Kabine. Eine Muskelprellung in der Hüfte war wenig später die erste Diagnose. 

Die Partie tröpfelte ohne Höhepunkte der Halbzeitpause entgegen und auch nach Wiederanpfiff über weite Strecken das gleiche Bild. Wenig Konstruktives und Zusammenhängendes was beide Mannschaften ablieferten. Nach rund einer Stunde dann die erste wirklich gute Möglichkeit, als Hinum nach Vorarbeit von Halilovic Keeper Oswald zu einem starken Reflex zwang. Es blieb aber beim 0:0.

In der 68. Minute dann die Führung für Wattens nach einem eigentlich harmlosen Vorstoß. Ein weiterer Ball in den Linzer Strafraum konnte Cvetko per Kopf klären – der eingewechselte Jurdik dann schneller am zweiten Ball und beförderte diesen zur 1:0 Führung in die kurze Ecke. Nur wenige Minuten später war es erneut Jurdik, der den Matchball auf dem Fuß hatte – aus spitzem Winkel rettete aber die Stange für die Königsblauen.

Unser Mannschaft bemüht, versuchte auch Druck nach vorne aufzubauen und hatte in der 79. Minute die ganz dicke Ausgleichschance, als Hartl nach einem Freistoß völlig allein gelassen vor Keeper Oswald stand, diesen aber nicht überwinden konnte. Es war zum Haare raufen! Wattens dagegen einfach abgebrühter und in der 85. Minute mit der Entscheidung, als Schiedsrichter Harkam nach Foul von Huspek im Strafraum auf Strafstoß entschied. Pranter vollendete souverän zum 2:0.

Es war auch gleichzeitig der Endstand! Wattens gewinnt in Linz mit 2:0 und die Blau Weißen sind damit bereits seit 10 Partien ohne vollen Erfolg.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Wattens

Dein Kommentar zum Spiel:

Das Spiel wurde präsentiert von:

Jobfactory Personalservice GmbH

Weitere Spiele der 18. Runde

Ried - KSV 2:0
Liefering - Wiener Neustadt 0:0
Innsbruck - FAC 3:0
Hartberg - A. Lustenau 0:0