Erste Liga | 36. Runde | Linzer Stadion
FC BW Linz

Ankick:
Mo, 21.05.18, 18:30

WSG Wattens

Mit Mut glänzen: BW vs. Wattens

von Jürgen Philipp am 16.11.2017 um 09:49 | Foto: GEPA Pictures

Die Länderspielpause nutzte der Stahlstadtklub für harte Trainings. Mutig stellte man sich sogar Kick Box Weltmeistern. Mit diesem Mut will man Wattens bezwingen.

Wattens – da war doch was? Und wie da was war! Den erstmaligen Aufstieg in den Profifußball in der Relegation gegen die Kristallstädter konnten die Fans bei der Filmpremiere von „Immer wieder geht die Sonne auf“ nochmals gebührend nachfeiern. Als es bei dieser Zeitreise durch die blauweiße Vereinsgeschichte zum Elfmeterschießen in Tirol kam, konnte man fast meinen, man wäre wieder live dabei. Fangesänge, Anfeuerungen und der finale Schlussjubel – alles wurde in der Tabakfabrik wiedererlebt. Am Lautesten war es an der Stelle, als David Wimleitner Armin Hobels Elfer herunterpflückte. Eben jener David Wimleitner der nun wieder gegen Wattens antritt, nur tauscht er diesmal Taktiktafel gegen Tormannhandschuhe.  Auch wenn der Elferkrimi als kollektives Erlebnis alle anderen Spiele überschattet, ist man vor Wattens gewarnt. Noch nie konnte ein Dreier gegen die Tiroler in der Sky Go Ersten Liga eingefahren werden. Die Bilanz: Ein Sieg der Swarovksi-Elf und vier Remis.

Unser Stahlstadtklub lässt sich von Statistiken aber nicht beeindrucken. Statt wie andere Teams die Länderspielpause für Tests zu nutzen, konzentrierte man sich ganz auf sich selbst. „Wir haben sehr hart trainiert und wollten einen Belastungsreiz setzen. Der Fokus im Training lag auf Kleinformationen“, so David Wimleitner. Zu einer Trainingseinheit der anderen Art kam es im Happy Fight in Enns. Die ehemalige Mixed Martial Arts Weltmeisterin Jasmika Cive, Kickbox-Weltmeister Benjamin Horvath und MMA-Spezialist Arbi Kilaev haben unsere Blauweißen zum Sparring gebeten. Nach intensiven 18 Stationen Zirkeltraining, ging es zum Kampf. Mutig haben sich unsere Jungs den Champions gestellt und diesen Mut wird es auch brauchen: „Wir haben gesehen, wenn wir mutig agieren und uns nicht versteckten, waren wir die bessere Mannschaft.“

Nach dem Ausfall von Flo Maier, der sich zu den Langzeitverletzten Tobias Pellegrini und Jakob Kreuzer gesellt – gute Besserung an dieser Stelle – wird Felix Huspek seinen Part übernehmen: „Wir haben viel Zeit in Abwehrarbeit investiert, sehr viel Viererketten trainiert. Jeder weiß wie er die Box zu verteidigen hat.“ Felix konnte ebenso wieder voll ins Training einsteigen wie Bastian Horner. Auch Patrick Schagerl kann wieder trainieren, allerdings noch mit reduzierter Belastung. Alle anderen Spieler stehen wieder zur Verfügung: „Manche sind noch nicht ganz auf 100%, sie stehen aber für Kurzeinsätze zur Verfügung.“ Und wer weiß, vielleicht brandet am Freitag um 20h15 wieder Jubel auf, und David Wimleitner kann erneut gegen Wattens die Hände zum Himmel recken. Mit einem Sieg wäre man schließlich Achter.

Daten

Spielort: Linzer Stadion
Ankick: Mo, 21.05.18, 18:30

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2016/17 el 1. 22.07.16 H 0:3
2016/17 el 10. 16.09.16 A 0:0
2016/17 el 19. 25.11.16 H 0:0
2016/17 el 28. 14.04.17 A 3:3
2017/18 el 9. 08.09.17 A 2:2
2017/18 el 18. 17.11.17 H 0:2
2017/18 el 27. 06.04.18 A :

Dein Kommentar zum Spiel:

Matchcenter

Weitere Spiele der 36. Runde

Ried - KSV
Liefering - Wiener Neustadt
Innsbruck - FAC
Hartberg - A. Lustenau