Bezirksliga Nord | 5. Runde |
Union Julbach
3:1
(1:1)
BW Linz Amateure

Amateure unterliegen Julbach

von Wolfgang Hötzenegger am 17.09.2017 um 10:09

Gegen den Tabellenführer gehen die Linzer zwar in Führung. Dank einer starken zweiten Halbzeit gewinnt Julbach aber mit 3:1.

Im Rahmen der fünften Runde der Bezirksliga Nord mussten die Königsblauen Amateure zum aktuellen Tabellenführer der Liga, nach Julbach. Unter der Woche reichte es für die Elf von Trainer Bernhard Buchegger im Nachtragsspiel gegen Wartberg trotz drückender Überlegenheit nur zu einem torlosen Unentschieden und somit musste man im Lager der Linzer auf den ersten Saisonsieg weiter warten. Die Aufgabe gegen Julbach denkbar schwierig. „Wir sind nach Julbach gefahren mit der Einstellung, dass wir hier nichts verlieren können. Wir wollten den Gegner überraschen, ihn unter Druck setzen und so der Außenseiterrolle gerecht werden“, so unser Trainer vor der Partie.

Der Plan ist dann in der ersten halben Stunde auch vollends aufgegangen. Die Blau Weißen konnten durch starkes Pressing eine Reihe von guten Möglichkeiten herausspielen. Aus diesem Übergewicht heraus resultierte dann auch die verdiente Führung für die Linzer in der 21. Minute. Osmani war nach einem Freistoß zur Stelle und traf sehenswert zum 1:0. In weiterer Folge wurde Julbach stärker und kam wenige Augenblicke später zu einem Elfmeter, weil Ziric der Ball nach einer Rettungstat an die Hand gesprungen war. Die Gastgeber konnten den Elfmeter aber nicht verwerten und so blieb es beim 1:0 für die Stahlstädter, die dann aber immer mehr mit Defensivarbeit beschäftigt waren und es hat sich einmal mehr gezeigt, dass in diesem Bereich noch viel Arbeit auf das Trainerteam wartet. Zu anfällig agierte man da immer wieder und leider, mit der letzten Aktion vor der Pause, mussten die Königsblauen dann doch noch den Ausgleich hinnehmen. Schörgendorfer war es, der nach einem Eckball zum 1:1 Ausgleich traf.

In der Pause fasste unsere Mannschaft wieder neuen Mut und wollte genauso aggressiv den Platz betreten, wie auch zu Beginn der ersten Halbzeit. Doch leider Julbach mit der kalten Dusche. Wiederum war es Schörgendorfer, der kurz nach Wiederanpfiff zur 2:1 Führung traf. Ein Schlag ins Gesicht, doch unsere Mannschaft konnte sich wieder aufrichten. Allerdings nach vorne ging zu wenig und so hatte der Tabellenführer leichtes Spiel. Ab der 55. Minute Julbach dann extrem dominant und in dieser Phase mit einem halben Dutzend Aluminiumtreffern.

In der 72. Minute wurde die Aufgabe für unsere Mannschaft nicht leichter, als Walaszek nach einer Notbremse vorzeitig unter die Dusche musste. Die Elf von Trainer Jochen Fröschl blieb am Drücker und kam dann erst in der 83. Minute zur endgültigen Entscheidung. Nach einem individuellen Fehler stellte der eingewechselte Puffer auf 3:1. Aufgrund des Übergewichts im zweiten Durchgang geht der Favoritensieg in Ordnung. Julbach gewinnt gegen die Blau Weißen Amateure vor rund 350 Besuchern mit 3:1.

 

Fazit von Trainer Buchegger:

Schade, dass es heute nicht zu mehr gereicht hat. Fußballerisch können wir auch gegen einen Gegner wie Julbach absolut mithalten, dass haben wir in der ersten halben Stunde bewiesen. Das Gegentor hat uns das Genick gebrochen und daran müssen wir arbeiten, dass wir gerade nach Rückschlägen hochkonzentriert bleiben und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. In den nächsten Wochen geht es jetzt gegen direkte Konkurrenten und da gibt es keine Ausreden mehr, da müssen wir punkten, den roten Bereich verlassen und dann können wir mit der nötigen Ruhe an uns arbeiten.

MATCHCENTER
Julbach vs. BW Linz A.

Dein Kommentar zum Spiel:

Matchcenter

Weitere Spiele der 5. Runde

Ottensheim - St. Oswald 5:1
Julbach - BW Linz A. 3:1
Schweinbach - Hofkirchen 2:0
Putzleinsdorf - Bad Leonfelden 1:1
Aigen-Schlägl - Vorderweißenbach 2:6
Eferding - Haibach 0:1
Hellmonsödt - Wartberg 1:1