Testspiel | Donauparkstadion
FC BW Linz
0:1
(0:1)
SK Dynamo Budweis

Knappe Niederlage gegen Budweis

von Johanna Dicketmüller am 06.10.2017 um 17:32 | Foto: GEPA Pictures

Das Testspiel am Freitag gegen den SK Dynamo Budweis endete mit einer knappen Niederlage für den Stahlstadtklub. Die Königsblauen verloren mit 0:1.

Die Länderspielpause wurde für ein Testspiel genutzt. So kam es am Freitag zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Blau Weiß Linz und dem tschechischen Zweitligisten SK Dynamo Budweis im Linzer Donauparkstadion. In der ersten Häfte mussten die Blau-Weißen nach einer Ecke leider den 0:1-Rückstand hinnehmen. Trotz zahlreicher Torchancen konnten die Königsblauen das Spiel nicht mehr drehen. Letztendlich musste sich der Stahlstadtklub mit einer 0:1-Niederlage abfinden. "Wir haben ganz gut gespielt und hatten deutlich mehr Spielanteile", meinte etwa Sportvorstand David Wimleitner nach dem Spiel. 

BW-Trainer Günther Gorenzel haderte mit der Verwertung der Tormöglichkeiten: „Wir haben sehr viele Torchancen gehabt, welche wir uns alle aus einem effektiven Pressing erspielt haben. Aus der Anzahl an Tormöglichkeiten müssten dennoch am Schluss mindesten zwei Tore auf unserem Konto stehen. Trotz der Niederlage sind wir überzeugt, dass der Teamgeist absolut vorhanden ist und die Mannschaft lebt."

In der Startaufstellung setzte Gorenzel auf Hidajet Hankic, Thomas Jackel, Florian Maier, Lukas Gabriel, Lukas Skrivanek, Stefan Haudum, Christopher Cvetko, Samuel Oppong, Emir Halilovic, Manuel Hartl und Florian Templ. Nach der Halbzeitpause gab es beim Stahlstadtklub einige Wechsel: Ammar Helac kam für Hankic, Felix Huspek für Gabriel und nach der langen Verletzungspause kam Manuel Krainz für Templ ins Spiel. Ebenfalls eingewechselt wurde Testspieler Muhammed Mujic aus der Amateurmannschaft.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Dynamo Budweis

Dein Kommentar zum Spiel:

Matchcenter