Testspiel | Linzer Stadion Trainingsfeld
FC BW Linz
8:0
(3:0)
SK Dynamo Budweis

Kantersieg gegen Budweis

von Peter Gillmayr am 07.07.2018 um 19:11 | Foto: Bernd Speta

Den Test gegen den tschechischen Zweitligisten aus Budweis konnten die Stahlstadtkicker mit 8:0 für sich entscheiden.

Im vierten Vorbereitungsspiel dieser Spielzeit trafen die Stahlstadtkicker zuhause auf den SK Dynamo Budweis. Im Rahmen des Saisonopenings waren viele Fans schon am Nachmittag auf die Gugl gepilgert, um sich gemeinsam auf die kommende Saison einzuschwören und um ihrer Mannschaft auf die Beine zu sehen. Und sie wurden nicht enttäuscht: Bereits in der 8. Spielminute hieß es 1:0 für die Königsblauen. Nach einem Foul an Markus Blutsch im Strafraum der Tschechen trat dieser selbst zum Strafstoß an und verwandelte souverän zur Linzer Führung. Im weitere Verlauf der Partie zeigten sich die Stahlstädter bissiger und konnten sich einige gute Chancen erarbeiten. Eine dieser verwandelte Manuel Hartl in Minute 32 zum 2:0, nach Schuss von Canillas konnte unser Härtling den Abpraller zum 2:0 verwerten. Wenige Minuten darauf zappelte das Leder erneut im Budweiser Kasten, Canillas traf von der Strafraumgrenze sehenswert zum 3:0 für Blau-Weiß. Mit diesem Spielstand ging es für die Teams dann auch in die Kabinen.

Zur zweiten Halbzeit brachte Coach Sageder zunächst keine neuen Feldspieler, einzig auf der Tormannposition wechselten sich Helac und Schmid ab. Die Hausherren verwalteten die Führung aber nicht, sie legten gleich munter nach. In der 55. Spielminute köpfte Blutsch zum 4:0 ein, schnürte so seinen Doppelpack. Nur kurze Zeit später erhöhte der soeben eingewechselte Manuel Krainz mit einem Schuss aufs kurze Eck zum 5:0, was die Fans der Blau-Weißen endgültig zum Entzücken brachte. Das halbe Dutzend voll machte schließlich Franjo Dramac, der zu seinem Premierentreffer im königsblauen Trikot einschoss. Zur Schlussviertelstunde brachte Thomas Sageder eine Vielzahl an neuen Spielern, gönnte so auch den hochgezogenen Amateuren wertvolle Spielminuten. Das Spiel der Linzer flachte daraufhin nicht ab, Krainz erhöhte mit einem wunderschönen Treffer zum 7:0. Den achten und letzten Treffer dieser Partie markierte schließlich Amateurspieler Vovjoda Shqiprim, der eine schöne Kombination mehr als sehenswert abschliessen konnte.

Was bleibt, ist ein mehr als gelungener Test und krönender Abschluss des Saisonopenings, der richtig Lust auf die neue Spielzeit macht.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Dynamo Budweis

Matchcenter