2. Liga | 2. Runde | Linzer Stadion | 1.243 Zuschauer
FC BW Linz
3:1
(2:0)
Austria Klagenfurt

Geglückte Heimpremiere gegen Austria Klagenfurt

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 03.08.2018 um 17:56 | Foto: Bernd Speta

Zweites Spiel, zweiter Sieg! Die Blau Weißen besiegen Aufsteiger Klagenfurt verdient mit 3:1.

Nach dem gelungenen Auftakt in Wiener Neustadt folgte für die Blau Weißen in der zweiten Runde die Heimpremiere gegen Austria Klagenfurt. Die Kärntner kamen als Aufsteiger aus der Regionalliga Mitte ins Linzer Stadion. Die Elf von Trainer Franz Polanz erreichte zum Auftakt ein respektables 1:1 Unentschieden gegen Austria Lustenau und dementsprechend zuversichtlich traten die Klagenfurter auch die Reise nach Linz an.

Aber auch im Lager der Königsblauen herrschte nach dem geglückten Auftaktsieg gegen Wiener Neustadt große Zuversicht. Trainer Thomas Sageder wollte gegen den Aufsteiger aus Kärnten unbedingt nachlegen und vertraute dabei auf die Siegerelf vom vergangenen Wochenende und seine Mannschaft erwischte auch einen guten Start. Austria Klagenfurt begann sehr defensiv und es war bei Gott nicht immer die Stärke unserer Mannschaft das Spiel zu machen, doch man merkte schnell, das viel Selbstvertrauen in den Jungs steckte. Nach gespielten elf Minuten dann auch die erste gute Möglichkeit für die Königsblauen. Nach Vorarbeit von Hartl setzte Fröschl am langen Eck den Ball ins Außennetz.

Nach knapp 20 Minuten dann erneut die Möglichkeit zur Führung! Alan steckte herrlich durch und wieder vergab Fröschl aus aussichtsreicher Position. Und die Klagenfurter? Wenig später fanden sich die Violetten in ihrer besten Phase. Der Aufsteiger, angetrieben von Sandro Zakany, wurde mutiger und hatte in der 22. Minute über Greil die beste Möglichkeit. Helac konnte aus kurzer Distanz klären. Unsere Mannschaft hatte das Geschehen aber dann schnell wieder im Griff und konnte wieder einen Gang zulegen. In der 28. Minute eine entscheidende Situation. Fröschl wurde im Strafraum von Kennedy gefoult und Schiedsrichter Kijas zögerte keine Sekunde. Alan verwertete den fälligen Elfmeter souverän und es stand 1:0 für die Stahlstädter.

Tolle Stimmung auf der Linzer Gugl! Die rund 1.300 Fans peitschten unsere Mannschaft nach vorne und die konnte kurz vor der Pause noch nachlegen. Nach einer Maßflanke von Kreuzriegler von der linken Seite war es Mario Ebenhofer, der per Kopf aus rund 15 Metern unhaltbar in die kurze Ecke traf. Es war das erste Tor aus dem Spiel heraus in dieser Saison und gleichzeitig das 2:0 und mit diesem Ergebnis ging die Partie dann auch wenig später in die Pause.

Klagenfurt-Coach Polanz reagierte und brachte mit Hödl und Steinwender zwei Neue zur zweiten Halbzeit. Das frische Blut tat der Mannschaft gut, die Gäste wurden mutiger und in der 58. Minute auch belohnt. Nach Vorarbeit von Hütter traf Saravanja per Kopf aus kurzer Distanz zum Anschlusstreffer. Und auf einmal war richtig Feuer in der Partie. Klagenfurt drückte und beschäftigte die Linzer Defensive. Großes Glück in der 67. Minute. Pichler traf aus rund 20 Metern nur die Querlatte und Hütter scheiterte im Nachschuss nur knapp – die mitgereisten Fans aus Kärnten hatten da den Torschrei schon auf den Lippen.

Doch nur drei Minuten später stachen die Königsblauen eiskalt zu. Alan mit der Balleroberung, dem Auge für Fröschl und der machte aus kurzer Distanz das 3:1 und sein so wichtiges erstes Saisontor. Austria Klagenfurt sollte sich von diesem Schlag nicht mehr erholen. Am Ende waren die Blau Weißen dem vierten Tor sogar näher.

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Jungs, die damit das 2:0 aus Wiener Neustadt bestätigen konnten. Viel Balsam für das Blau Weiße Fußballherz und in dieser Tonart kann es ruhig weitergehen!

MATCHCENTER
BW Linz vs. A. Klagenfurt

Das Spiel wurde präsentiert von:

Liwest

Weitere Spiele der 2. Runde

Liefering - Vorwärts 4:0
Lafnitz - FC Juniors OÖ 1:2
Young Violets - Horn 4:3
FAC - KSV 0:2
A. Lustenau - Wiener Neustadt 1:1
Ried - Wattens 2:1
Innsbruck - Amstetten 0:0