Allrounderin als „Neuzugang“: Alexandra Ruhsam

von Jürgen Philipp am 01.09.2017 um 07:24 | Foto: FC Blau Weiß Linz

Der Stahlstadtklub hat sich jungen regionalen Talenten verschrieben und bleibt dieser Linie auch im Backoffice treu. Alexandra Ruhsam ist ab sofort als Assistentin der Geschäftsleitung im Einsatz.

Sie hat keine Rückennummer, braucht auch keinen starken Fuß, ist weder in der Defensive noch in der Offensive zuhause, sondern eine echte Allrounderin. Alexandra Ruhsam unterstützt ab sofort von der Linzer Tabakfabrik aus die Organisation unseres Stahlstadtklubs. Auch wenn der Arbeitsplatz der 22-jährigen nicht der grüne Rasen ist, blieb der FC Blau Weiß Linz seiner Linie treu und engagierte ein junges, regionales (Organisations)Talent. Und das bewies sie bereits als Jugendzentrumsleiterin – einen Job den man gerne mal als „Championsleague“ der Sozialarbeit bezeichnen kann. Auf jeden Fall ist das keine schlechte Voraussetzung für eine Aufgabe bei einem Fußballclub. „Ich werde die Organisation unterstützen und freue mich auf ein breites Betätigungsfeld.“ Ein Feld das unzählige Arbeiten umfasst, die dem Fußballfan meist verborgen bleiben. Vor allem die Koordinationsarbeit zwischen den Schnittstellen ist fordernd: „Ich war überrascht wieviele Menschen hinter einem solchen Verein stecken. Das war mir nicht bewusst.“

Mit der Professionalisierung des Vereines steigen natürlich auch die Anforderungen an die Arbeiten im Hintergrund. Von Hotelreservierungen über Akkreditierungen, Telefondienst, von der Kampfmannschaft bis zum Nachwuchs – überall wird Alexandra künftig hinter den Kulissen tätig sein. „Wir freuen uns, dass wir mit ihr eine junge, ehrgeizige und wissbegierige Mitarbeiterin gefunden haben, die uns im Tagesgeschäft eine große Hilfe sein wird“, lobt Präsident Walter Niedermayr das neueste Mitglied in der blauweißen Familie. Willkommen im Stahlstadtklub!

Dein Kommentar dazu: