Liga-Bilanz nach 18 Runden

von Bundesliga/FC Blau Weiß Linz am 22.11.2017 um 15:16 | Foto: Bundesliga

Die Bundesliga zieht nach 18 Runden über Zuschauerzahlen und Österreicher-Topf Bilanz, und gibt interessante Ligatrends, Zahlen und Fakten bekannt.

Die Hälfte der Saison wurde absolviert und somit hat die Österreichische Bundesliga die erste Bilanz über die vergangenen 18 Runden gezogen. Insgesamt 133.321 Zuschauer waren in den ersten 18 Runden dieser Saison in den Stadien der Sky Go Ersten Liga. Damit wurde der Zuschauerschnitt von 1.482 aus der Saison 2016/17 gehalten. Die meisten Zuschauer kamen zu den Heimspielen des Herbstmeisters SV Guntamatic Ried (durchschnittlich 3.333), dahinter folgen der FC Wacker Innsbruck (durchschnittlich 3.011), der SC Austria Lustenau (durchschnittlich 2.190) und der FC Blau Weiß Linz (durchschnittlich 1.303).

Österreicher-Topf 

Wie in der vergangenen Saison betrug der Anteil an eingesetzten österreichischen Spielern in den ersten 18 Runden der Sky Go Ersten Liga 71 Prozent. Das entspricht exakt 126.574 Minuten, die von österreichischen Spielern absolviert wurden. Angeführt wird diese Statistik vom FC Blau Weiß Linz mit 93 Prozent. Dahinter folgen der SC Wiener Neustadt mit 91 Prozent und der TSV Prolactal Hartberg mit 86 Prozent.

Interessante Ligatrends, Zahlen und Fakten

  • 21,3 % der Tore wurden in der Sky Go Ersten Liga per Kopf erzielt. Das ist der zweithöchste Anteil seit Wiedereinführung der Zehnerliga.
  • Zudem wurden den Zusehern von Beginn an etwas geboten. 14,3 % der Tore wurden in den ersten 15 Minuten erzielt. Das ist der höchste Anteil seit Wiedereinführung der Zehnerliga.
  • Insgesamt erhielt der FC Blau Weiß Linz in den vergangenen 18 Runden 30 Gegentreffer - nur fünf davon aus Standardsituationen - der geringste Anteil in der Liga. 
  • Florian Templ bestritt 274 Kopfballduelle - ligaweit die meisten. Zudem zählt Templ (43 mal gefoult) zu den meist gefoulten Spielern in der Liga. Nur Ilkay Durmus (SV Guntamatic Ried, 54 mal gefoult) und Flavio (FAC Wien, 51 mal gefoult) liegen vor ihm. 
  • Daniel Kerschbaumer befindet sich mit 60 Flanken unter den Top-3 der Flankengeber. Nur Christopher Drazan (85 Flanken) von Austria Lustenau und Ilkay Durmus (66 Flanken) liegen vor ihm. 

>> DOWNLOAD Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2017/18

Dein Kommentar dazu: