Erfolgreiche Herbstsaison für BW-Nachwuchs

von Roland Spreitzer am 02.12.2017 um 07:33 | Foto: Markus Kapl

Unsere jungen Kicker können auf eine erfolgreiche Herbstsaison zurückblicken. Sich auf den Lorbeeren auszuruhen, ist jedoch nicht vorgesehen.

Die blau-weiße Nachwuchsabteilung ist weiterhin am besten Weg eine attraktive Talenteschmiede zu werden. Dies lässt sich nicht nur an Turniersiegen oder Meistertiteln messen, jedoch sprechen die Erfolge für sich. Alle Highlights aufzuzählen, welche die königsblauen Mädels und Jungs in den vergangenen Monaten erreicht haben, würde hier schlicht den Rahmen sprengen. Deshalb seien stellvertretend nur einige Beispiele herausgegriffen.

Die U11A etwa, konnte, obwohl durchgängig mit U10 Spielern besetzt, alle Begegnungen der Herbstmeisterschaft gewinnen. Auch die U11B blieb in ihrer Gruppe ungeschlagen. „Vor allem unser Teamgeist macht uns stark!“, lobt U11B Trainer Michael Huemer seine Truppe. Die U13A spielte ausschließlich mit U12 Spielern. Dennoch konnte der dritte Tabellenplatz erreicht werden, wobei ein heiß umkämpfter Derbysieg hier besonders glänzt.

„Wir freuen uns über die konstante Entwicklung. Darauf können wir uns aber nicht ausruhen.“, so Nachwuchskoordinator Roman Kuttnig. „Wo wir gut sind, wollen wir uns stabilisieren. Wo wir Verbesserungspotenzial sehen, werden wir konsequent weiterarbeiten.“

Und diese konsequente Weiterarbeit findet folgerichtig auch im Winter statt. Während die Größeren beinahe durchgängig im Freien trainieren, sind die jüngeren Altersgruppen teilweise oder vollständig in die Halle gewechselt. Mit den ASKÖ Bezirksmeisterschaften wurde bereits ein erstes Highlight der Hallensaison erfolgreich absolviert. Besonders die U12 konnte dabei groß aufzeigen, war das Finale doch eine rein blau-weiße Angelegenheit zwischen den beiden Teams, welche der Stahlstadtklub gestellt hatte.

Den absoluten Höhepunkt jeder Hallensaison bildet auch diesen Winter wieder der blau-weiße Hallenzauber. Am 13. und 14. Jänner 2018 werden sich wieder attraktive nationale und internationale Nachwuchsmannschaften miteinander messen. Und natürlich werden auch unsere jungen Stahlstadtkicker wieder kräftig mitmischen. Der geneigte Fan muss also auch in der Winterpause nicht auf blau-weißen Fußball verzichten.

Dein Kommentar dazu: