FAIF: BW erfüllt Kindheitsträume

von Jürgen Philipp am 03.01.2018 um 11:00 | Foto: FC Blau Weiß Linz

FAIF steht für „Fans im Fokus“. Wir werden euch in dieser Rubrik immer wieder einmal ganz besondere BW-Fans vorstellen. Diesmal: Andi „Renton“ Reiter als „Greenkeeper“.

Im Fanblock kennt ihn jeder: Andi „Renton“ Reiter. Und eben jener Andi Reiter erfüllte sich via Blauweiß einen Kindheitstraum. „Ich wollte schon als Kind Greenkeeper werden“. Für Renton sind jene Menschen, die in der Halbzeitpause den Platz wieder bespielbar machen, echte Helden bzw. „Hidden Champions“. „Da geht es nicht nur darum die Unebenheiten zu beseitigen und rausgerissene Rasenstücke wieder an ihren Platz zurückzubefördern. Das hat etwas Anmutiges, und dahinter steckt eine Menge Technik. In England ist Greenkeeping eine wahre Wissenschaft.“ Gesagt getan: Der Wunsch wurde beim FC Blau Weiß Linz platziert und Renton bekam seine Feldpremiere beim 1:1 gegen Wiener Neustadt. „Ich bekam bei Herrn Igor von der LIVA einen sehr kompetenten Crashkurs über den Ablauf bzw. die Technik des Greenkeepings.“ Nur noch die klassische Greenkeeper-Mütze aufgesetzt und los gings.

Herr Igor hatte dabei stets ein kritisches Auge auf den „Neuen“, der von Fangesängen aus Rentons „Pommes-Block“ – erkennbar am blauweißen Pommes Frites Tüten-Transparent – unterstützt wurde: „Es war schon ziemlich cool, als es aus dem Fanblock: ´There´s a starman cleaning up the pitch´ schallte.“ Doch Andi blieb cool und erledigte seine Arbeit zur vollsten Zufriedenheit der Stammmannschaft. „Ich war schon ein wenig nervös, schließlich arbeitet man unter Zeitdruck. Die Arbeit des Greenkeepers wird völlig unterschätzt. Dahinter steckt eine eigene Technik. Der Rasenziegel wird mit dem Rechen gerichtet und mit den Schuhen in einer Drehbewegung wieder reingedrückt, sonst hält er nicht.“ Eine Arbeit, die auch für die Sicherheit der Spieler nicht unwesentlich ist. Lose Rasenziegel können sich als Stolperfallen entpuppen und Verletzungen nach sich ziehen. „Es steckt viel mehr als bloß Optik dahinter.“ Renton hat jedenfalls unter den kompetenten Augen von Herrn Igor und seinem Greenkeeperteam tolle Arbeit geleistet und sich damit einen Bubentraum erfüllt.

Dein Kommentar dazu: