Neuzugang: Gabriel Lüchinger

von Peter Gillmayr am 06.02.2018 um 16:30

Und noch eine weitere Verstärkung für die Offensive der Stahlstädter: Gabriel Lüchinger wechselt auf Leihbasis zum FC Blau-Weiß Linz.

Nach Mamby Koita kann der FC Blau-Weiß Linz heute noch eine weitere wichtige Neuverpflichtung verkünden: Der 25-jährige Schweizer Gabriel Lüchinger kommt von Ligakonkurrent SV Ried, auch er soll dem Offensivspiel der Königsblauen wieder Leben einhauchen. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt somit ebenfalls am letzten Transfertag in die oberösterreichische Landeshauptstadt.

Gabriel Lüchinger begann seine Karriere beim schweizerischen FC Montlingen und kickte anschließend im Nachwuchs des Grasshopper Club Zürich, wo er 2009 auch in die Zweitmannschaft aufgenommen wurde. Nach weiteren Wechseln innerhalb der zweiten Schweizer Liga – u.a. zum FC St. Gallen II, dem FC Biel-Bienne und dem FC Wil – ging er zur Saison 2016/17 nach Österreich, wo er sich den Amateuren des SCR Altach anschloss, aber auch Spielzeit bei den Profis in der österreichischen Bundesliga sammelte. Zur letzten Saison wechselte er zum Ligakonkurrenten SV Ried, der ihn nun leihweise bis Saisonende in die Stahlstadt abgibt.

„Der Leihwechsel von Gabriel Lüchinger hat sich jetzt etwas überraschend ergeben, kommt uns in unserer Situation aber sehr gelegen“, freut sich David Wimleitner, sportlicher Leiter des Vereins. Coach Thomas Sageder ergänzt: „Mit Gabriel haben wir eine echte Verstärkung an Land ziehen können, da er bereits über einige Erfahrung verfügt und als Teamplayer super in die Mannschaft passt.“

Gabriel, wir heißen dich in der Stahlstadt herzlich willkommen!

 

Am Bild v. l. n. r.: Vizepräsident Peter Matausch, Gabriel Lüchinger, Präsident Walter Niedermayr