Volles Haus bei erster Mitglieder-V-ersammlung

von Peter Gillmayr am 13.04.2018 um 07:23

Der FC Blau-Weiß Linz freute sich gestern über zahlreiches Erscheinen seiner Mitglieder bei der ersten Mitgliederversammlung des Vereins.

Gut Ding braucht bekanntlich Weile und so konnte der Stahlstadtklub gestern zur lange herbeigesehnten ersten Mitgliederversammlung in die VIP-Räumlichkeiten des Linzer Stadions laden. Nach vielen Monaten der Planung konnte der Mitgliederverein schließlich Anfang März lanciert und erste Mitgliedschaften abgeschlossen werden. Mit einem derart großen Echo hatte aber keiner im Verein gerechnet, wie Marketing-Vorstand Christian Wascher bilanziert: „Neben den Classic- und Premium-Mitgliedschaften hat ein Drittel aller Mitglieder lebenslange Mitgliedschaften abgeschlossen und bereits jetzt deutlich spürbare Zusatzeinnahmen in die Klubkassa gespült. Wir freuen uns über diesen sensationellen Start und darüber, dass die blau-weiße Gemeinschaft mitzieht und voll hinter diesem Projekt steht.“

In die gleiche Kerbe schlägt Präsident Walter Niedermayr, der das letzte Jahr Revue passieren ließ, hierbei die zunehmende Professionalisierung des Klubs hervorhob: „Wir konnten etwa mit Trainer Sageder, Klubmanager Aumayr und Vize-Präsident Matausch echte Zugpferde akquirieren, haben auch sonst viele neue Top-Leute im sportlichen sowie administrativen Bereich dazu gewonnen.“ Mit diesen Verstärkungen blickt der Stahlstadtklub der künftigen Saison, aber auch langfristig der Agenda 2027 mehr als positiv entgegen.

Sport-Vorstand David Wimleitner nahm vor allem die sportliche Entwicklung der letzten Jahre in den Blick, zeigte etwa die beachtlichen Erfolge der Blau-Weißen in der Nachwuchsabteilung auf: „Wir spielen mit unserem Nachwuchs bei renommierten Turnieren wie der ‚Champions Trophy’ in Sarajevo, unsere Amateurmannschaft wird zunehmend durch Eigengewächse gestützt und unsere Talente werden laufend von nationalen und internationalen Akademien abgeworben.“ Auch bei den Profis sei mit der Verpflichtung von Trainer Sageder und seinem Team ein wichtiger Meilenstein gesetzt worden, der Aufwärtstrend ist nicht nur anhand der Ergebnisse im Frühjahr deutlich erkennbar.

Als spezielles Highlight wurden im Anschluss die Dressen für die neue Saison präsentiert, auf denen die Namen der ersten Mitglieder geflockt wurden. Aus zwei Entwürfen durften die Mitglieder über die neue Heimgarnitur der Königsblauen abstimmen - zu sehen gibt es diese Entscheidung in wenigen Wochen. Auch die ersten Ehrenmitgliedschaften des Vereins wurden unter den Mitgliedern per Stimmkarte gewählt - zwei neue und mehr als verdiente Ehrenmitglieder dürfen sich in den nächsten Tagen über ein Schreiben des Vereins freuen. „Ein Zeichen des Händereichens und zugleich ein Vorgeschmack, was unsere Mitglieder zukünftig erwartet“, wie Recht-Vorstand Manfred Arthofer unisono mit Klubmanager Klaus Aumayr betont.

Ein gemeinsames Bild aller anwesenden Mitglieder und Funktionäre beschloss die erste Mitgliederversammlung des Stahlstadtklubs - so geht Mitgliederverein, zusammen der V!

check: 0