Olli, the Kit Man

von Peter Gillmayr am 06.08.2018 um 18:06

Ob Zeugwart, Utensilien Manager oder einfach „Zeigara“: Oliver Permadinger ist beim Stahlstadtklub nicht mehr wegzudenken.

Als wahres Multifunktionstalent tritt inzwischen der ehemals klassische Zeugwart auf. Neben der Bereitstellung von Dressen und Trainingsgewand oder der Instandhaltung des Lagers sind es auch viele organisatorische Aufgaben, die den „Zeigara“ auf Trab halten. Auch beim FC Blau-Weiß Linz kommen stets mehr denn weniger Tätigkeiten auf die Utensilien Manager zu, was letzte Saison zur Aufstockung und Neuformierung des Teams führte.

Zusätzlich zu Margit Pesendorfer, welche die Position der Zeugwartin zuvor bereits etliche Jahre im Nachwuchs bekleidete, wurde Oliver Permadinger ins Team geholt. Ausschlaggebend für den Wechsel zu Blau-Weiß war mit Offensivmann Markus Blutsch einer seiner besten Freunde, wie Oliver berichtet: „Blutschi hat mir hier sehr geholfen und diesen Job vermittelt, dafür bin ich ihm unglaublich dankbar.“  Unser 21-jähriger Jung-Zeigara gilt indes selbst als begnadeter Kicker, zieht aktuell im Mittelfeld seines Heimatvereins ASKÖ Luftenberg die Fäden. Auch im Zusammenspiel mit den königsblauen Kickern und ihrem Betreuerteam läuft es wie geschnürt, weiß Oliver zu berichten: „Wir arbeiten nun schon fast ein Jahr zusammen, haben gemeinsam schon einiges an Höhen und Tiefen erlebt. Das schweißt zusammen!“ Bei Oliver ist es vor allem die freundliche Art und derselbe Zugang, die ihn in den Augen von Coach Sageder sowohl Team-intern als auch Team-extern auszeichnen: „Er ist immer gut drauf und weiß auch, wie man mit den Spielern umgeht. Wir sind sehr froh, ihn und Margit an unserer Seite zu wissen.“

Immer auf Achse mit der Mannschaft zieht unser Kit Manager auch in dieser Saison wieder quer durch Österreich und wird im Hintergrund alle Annehmlichkeiten treffen, damit sich die Stahlstadtkicker auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren können. „Es ziehen alle an einem Strang, wir hinter den Kulissen und die Jungs am Platz“, betont Olli das gemeinsame Vorhaben des ganzen Teams.

Danke für deinen top Einsatz! Zusammen der V!