oewapixel
 

Souveräner Erfolg über Steyr

Im eingeschobenen Testspiel gegen Vorwärts Steyr ließen die Blau Weißen nichts anbrennen und gingen als 3:0 Sieger vom Platz.

Das Bild täuscht - die Steyrer konnten BW keineswegs ein Bein stellen.

Gut 200 Besucher waren gekommen, um das einstige Kultduell Blau Weiß gegen Vorwärts Steyr mit zu verfolgen und sie sahen einen engagierten Beginn des Gastgebers.

Schon in der zweiten Minute hätten die Königsblauen in Führung gehen können, als Svetozar Nikolov nach Zuspiel von Dominic Hassler aus aussichtsreicher Position vergab. Nur eine Minute später brandete dann Jubel im Linzer Lager auf. Kapitän Tino Wawra vollendete eine sehenswerte Kombination zur 1:0 Führung.

Die gegnerischen Fans befürchteten schon Schlimmes – kam doch ihre Mannschaft im vergangenen Testspiel gegen die Rapid Amateure mit 1:7 unter die Räder und das dürfe keinesfalls ein zweites Mal passieren, so Trainer Edi Glieder vor der Partie.

Die Linzer blieben weiter am Gaspedal und ließen den Steyrern keine Luft zum Atmen. Eine mustergültige Kombination jagte die nächste. Und genau eine solche schloss Svetozar Nikolov in der 20. Minute zum 2:0 ab.

Angetrieben vom starken Simon Piesinger ging es in dieser Tonart auch weiter. Eine Flanke von Tino Wawra verwertete Außenverteidiger Stefan Rabl aus kurzer Distanz zum 3:0.

Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit kamen die Steyrer zum ersten Mal in die Nähe von Daniel Bartosch. Zwei Weitschüsse von Gernot Falkner stellten den Linzer Schlussmann aber vor keine größeren Probleme.

In der zweiten Halbzeit wurde dann auf beiden Seiten eifrig durchgewechselt und das machte sich auch im Spielverlauf bemerkbar. Beide Teams neutralisierten sich in den zweiten 45 Minuten über weite Strecken auf mäßigem Niveau. Tormöglichkeiten waren Mangelware und so blieb es schlussendlich beim nie gefährdeten 3:0 Erfolg für den FC Blau Weiß Linz.

Trainer Thomas Weissenböck: "Wir haben dieses Testspiel eingeschoben, um noch einige Dinge ausprobieren zu können. So haben wir heute Daniel Offenbacher auf der linken Seite zu Gesicht bekommen. Auch für Abwehrchef Torsten Knabel war der Test wichtig, nachdem er nicht im Trainingslager dabei sein konnte. Mit der ersten Halbzeit bin ich absolut zufrieden. Durch die vielen Wechsel war der Spielfluss in den zweiten 45 Minuten etwas draußen. Wir konnten heute sehr viele Erkentnisse gewinnen, für mich war dieser Test heute sehr aufschlussreich. Wir haben jetzt gegen St.Florian noch einen Test und da können sich die Jungs noch einmal richtig einspielen, bevor es wieder richtig los geht".

Die Fotos vom Spiel gibt es HIER!

FC Blau Weiß Linz - SK Vorwärts Steyr 3:0 (3:0)

Torfolge:
1:0 | 03. Minute | Tino Wawra
2:0 | 20. Minute | Svetozar Nikolov
3:0 | 32. Minute | Stefan Rabl

Die blau weiße Formation:

  Rabl
(46. Guselbauer M.)
    Offenbacher
(46. Huspek)
 
Bartosch Koll
(46. Duvnjak)
Piesinger
(46. Höltschl)
Wawra
(70. Misic)
  Hassler
(46. Sulimani)
Knabel Nikolov
 
 
  Bubenik
(46. Guselbauer D.)
    Arapovic  
2.068
blauweiss-linz.at ist die offizielle Homepage des FC Blau Weiß Linz | © 2001 - 2013 by Dropkick Soccerservice | Kontakt | Impressum