Kick ohne Tschick

Der FC Blau-Weiß Linz unterstützt und beteiligt sich aktiv an der von der OÖ. Gebietskrankenkasse und vom OÖ. Fußballverband gestarteten Kampagne "Kick ohne Tschick". 

Rauchen gilt weltweit als häufigste vermeidbare Todesursache, jährlich sterben 14.000 Personen in Österreich an den Folgen des Tabakkonsums. 90 % der Raucher beginnen vor dem 19. Lebensjahr mit dem Rauchen. Schädigungen sind bei Jugendlichen größer, da die körperliche Entwicklung (Lungenwachstum) noch nicht abgeschlossen ist. Zudem hat der Tabakkonsum bei Ausübung des Fußballsports gravierende Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit, wie einige Beispiele aufzeigen: Rauchen führt bereits bei Jugendlichen zu einer Abnahme der aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit um acht Prozent, der Muskelaufbau wird gehemmt, Blutdruck und Puls sind erhöht und die Regenerationszeit verlängert sich.

"Kick ohne Tschick" - Blau-Weiß ist von Beginn an dabei

Der FC Blau-Weiß Linz sieht sich mitunter als wichtiger Anker in der Gesellschaft, um bei Jugendlichen den Einstieg in die "Raucherkarriere" zu verhindern. Deshalb unterstützen wir nicht nur die im Herbst 2018 vom OÖ. Fußballverband und der OÖ. Gebietskrankenkasse ins Leben gerufene Kampagne "Kick ohne Tschick", sondern nehmen aktiv daran teil. Wir erhoffen uns dadurch positive Effekte für die Gesundheit unserer Spieler, möchten sämtliche Verantwortliche im Verein für das Thema sensibilisieren und vor allem an die Vorbildwirkung von Vereinsfunktionären, Trainern, Betreuern und Eltern oder Großeltern appellieren.

VTV Beitrag zum Thema "Kick ohne Tschick"