Erste Liga | 32. Runde | NV Arena | 1.350 Zuschauer
SKN St. Pölten
2:0
(1:0)
FC BW Linz

Noch mehr von der Serie

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 26.04.2012 um 15:13 | Foto: Bernd Speta

Blau Weiß gastiert im Rahmen der 32. Runde beim SKN St. Pölten und die Partie steht unter einem guten Omen, jubelte doch bei den drei bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Saison jeweils die Auswärtsmannschaft.

Im Lager der Königsblauen ist nach der erfolgreichen Woche mit Siegen über den Stadtrivalen LASK und Tabellenführer WAC/St. Andrä Zufriedenheit eingekehrt. Neben der positiven Derbybilanz ist auch das überschreiten der 40-Punkte Marke geschafft. „In den verbleibenden Runden geht es jetzt noch darum, den angestrebten fünften Tabellenplatz zu verteidigen und so gesehen ist es gegen St. Pölten ein Sechspunktespiel“, meint Trainer Thomas Weissenböck vor der Partie.

Die Niederösterreicher konnten in der abgelaufenen Runde keinen vollen Erfolg verbuchen. Erstmals in dieser Saison konnte der SKN gegen den FC Lustenau nicht als Sieger vom Platz gehen. Im Lustenauer Reichshofstadion konnte die Scherb-Elf zwar noch eine 1:0 Führung der Vorarlberger in ein 2:1 drehen, wobei  Jano und Popp die Treffer erzielten,  den Schlusspunkt setzten allerdings die Lustenauer mit dem Ausgleich zum 2:2.

Ein Blick in die Statistik zeigt,  dass der FC Blau Weiß Linz lediglich mit nur einem  Punkt weniger  als die Niederösterreicher an der sechsten Stelle der Rückrundentabelle liegt. Liegen die Wölfe aus Niederösterreich in der Heimtabelle an der sechsten Stelle, so belegen die Blau Weißen in der Auswärtstabelle den fünften Rang. Fünfmal  verließen die Stahlstadtkicker als Sieger des Gegners Platz, die St. Pöltener hingegen mussten sich bereits  fünfmal im eigenen Stadion geschlagen geben. 

Trainer Thomas Weissenböck vor dem Spiel: „Bis auf Kapitän Tino Wawra, der sich noch immer mit einer Schleimbeutelentzündung herumplagt und Svetozar Nikolov, dem eine OP bevorsteht, sind alle Mann an Board. Für uns geht es gegen den unmittelbaren Tabellennachbar. Im Kampf um Platz fünf sind die Niederösterreicher sicher der stärkste Rivale. Wir haben, aufgrund der letzten Heimniederlage, die durch ein Eigentor sehr unglücklich zu Stande kam, noch eine Rechnung offen und wollen zumindest ungeschlagen aus Niederösterreich zurückkehren.
Die Luft ist keinesfalls draußen. Im Training wird weiterhin hart gearbeitet und gegen St. Andrä haben wir gesehen, dass auch die Spieler aus der zweiten Reihe eine tolle Figur abgeben und hier kaum Unterschiede zu bemerken waren – im Gegenteil, teilweise war um einiges mehr Feuer drinnen. So werden wir bis zum Ende der Saison weitermachen und wenn wir letztendlich den fünften Platz behaupten können, dann wurden alle Ziele erreicht.“

Die Quoten für dieses Spiel:
Sieg St. Pölten: 2,10 | Unentschieden: 3,25 | Sieg Blau Weiß: 3,15

Daten

Spielort: NV Arena
Ankick: Fr, 27.04.12, 18:30

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2011/12 el 5. 29.07.11 H 1:2
2011/12 el 14. 30.09.11 A 0:1
2011/12 el 23. 09.03.12 H 0:1

Matchcenter

Weitere Spiele der 32. Runde

LASK - Vienna 2:1
A. Lustenau - Hartberg 2:0
Grödig - FC Lustenau 1:1
WAC - Altach 1:0