Bezirksliga Nord | 23. Runde | Sportplatz St. Oswald | 150 Zuschauer
USV St. Oswald
1:1
(0:0)
Blau-Weiß Linz Amateure

Amateure holen wichtigen Punkt

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 26.05.2012 um 12:02 | Foto: Bernd Speta

Stark dezimierte Amateure konnten in St. Oswald mit einer wahren Rumpfelf ein 1:1 Unentschieden erkämpfen. Ein wichtiger Punkt, der auch den Negativtrend wieder stoppen konnte.

Mit dem sprichwörtlichen letzten Aufgebot gastieren die blau weißen Amateure am vergangenen Freitag im Norden des Landes. Gegner war die Union St.Oswald bei Freistadt. Bei den Linzern fehlten verletzungsbedingt Valentine Duru, Vedran Zolota, Bozidar Basa und Michael Schnauder.  Nick konnte wegen einer Grippe nicht mitwirken und auch Kevin Hofmeister war verhindert.

Im Kampf gegen den Abstieg musste auf alle verfügbaren Kräfte zurückgegriffen werden uns so begann Trainer Harry Leitner von Beginn an im Mittelfeld.

Gut fünf Minuten waren gespielt und die Hausherren kamen zu ihrer ersten ganz dicken Möglichkeit. Kapitän Stefan Oberreiter brachte den Ball von rechts in den Strafraum und Jürgen Hummel vergab aus kurzer Distanz kläglich.

Nach einer Viertelstunde mussten die Königsblauen ein zweites Mal tief durchatmen. Ein Versuch auf Abseits zu spielen misslang völlig – Stefan Oberreiter ging alleine auf Torhüter Philip Reitinger zu, hob das Leder aber nicht nur über den Linzer Torwart sonder auch über das Gehäuse.

Die Linzer fanden keine Luft zum Atmen. 26 Minute - Manuel Hartl flankte von rechts , schlechte Kopfballabwehr und dann kam Peter  Seyerl aus gut 14 Metern halbrechts zum Abschluss. Er setzte den Ball volley knapp drüber!

Die Blau Weißen sehnten den Pausenpfiff herbei und hatten richtig Glück, dass es mit 0:0 in die Kabinen ging. St. Oswald war in den ersten 45 Minuten über weite Strecken überlegen und hätte sich die Führung verdient gehabt.

Der Betreuerstab der Stahlstädter dürfte dann in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben und die zweiten 45 Minuten begannen mit einem Paukenschlag. Matej Vidovic setzte einen Distanzschuss an die Außenstange.  Die Königsblauen übernahmen die Initiative, kamen immer öfter in des Gegners Hälfte und in der 51. Minute dann tatsächlich zur Führung. Traumpass von Amadeo Zela über das halbe Feld in den Lauf von Matej Vidovic, der brachte von rechts den Ball in den Strafraum – Eric nahm an, drehte sich und drosch den Ball unhaltbar unter die Querlatte. Riesen Jubel im Lager der Linzer.

Die Hausherren brauchten dann ungefähr 10 Minuten um den Gegentreffer zu verdauen, kamen dann aber wieder besser ins Spiel.  In der 62. Minute setzte Stefan Oberreiter eine Flanke von Patrick Lindner nur ganz knapp neben das Linzer Gehäuse.

Die blau weißen Amateure hätten dann in der 65. Minute alles klar machen können. Vidovic bediente Leitner ideal, der legte im Strafraum volley quer und Eric setzte das Spielgerät zu überhastet unbedrängt über das Tor!

Wer solche Möglichkeiten nicht verwertet, der wird am Ende meistens nicht belohnt. Mijokovic foulte im Strafraum und Schiri Anton Jochinger zeigte in der 72. Minute ohne zu Zögern auf den Punkt. Manuel Hartl ließ sich die Chance nicht entgehen und verwertete trocken zum 1:1 Ausgleich.

Die Blauen ließen sich nicht hängen, gaben weiter Gas und, unbedingt die drei Punkte und hatten in der 81. Minute die ganz 100%ige Möglichkeit. Zela wurde im Strafraum ideal freigespielt und brachte das Leder nicht im Tor unter.

Die Schlussphase hatte es dann richtig in sich. Auch die Mühlviertler hatten noch ihre Gelegenheit. BW-Keeper Reitinger machte nach einem Freistoß eine gute Figur und hielt den Punkt fest, als er den Nachschuss vom eingewechselten Patrick Pointner parieren konnte.

Alles in allem müssen die Linzer mit dem Punkt absolut zufrieden sein. Die Ausfälle waren in dieser Anzahl nicht zu kompensieren. Drei Runden sind noch zu spielen! Die Amateure haben es im Kampf gegen den Abstieg weiter selbst in der Hand.

MATCHCENTER
St. Oswald vs. BW Amateure

Matchcenter

Weitere Spiele der 23. Runde

St. Oswald - BW Amateure 1:1
Ottensheim - Hofkirchen 0:1
St. Georgen - Wartberg 2:3
Putzleinsdorf - Gramastetten 1:1
Vorderweißenbach - Steyregg 3:1
Schwertberg - Mauthausen 2:2
Pregarten - Aigen-Schlägl 1:1