Testspiel | Sportpark St. Florian | 647 Zuschauer
FC BW Linz
1:3
(0:3)
Sparta Prag

Müde Linzer unterliegen Prag

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 29.06.2012 um 19:20 | Foto: Bernd Speta

Von unglaublich harten Training gezeichnete Stahlstadtkicker mussten sich gegen Sparta Prag 1:3 geschlagen geben. Immerhin konnte in der zweiten Halbzeit Paroli geboten und das Ehrentor erzielt werden.

Marco Koll (Leiste) und Wolfgang Bubenik (Knie) konnten heute nicht mitwirken. Dafür konnte Trainer Thomas Weissenböck mit dem 21-jährigen Laurenz Wassinger (Bochum II) einen gelernten Stürmer testen.

Der tschechische Vizemeister ging von Beginn weg hohes Tempo und damit hatten die Linzer, bei denen es an der Frische fehlte, so ihre Probleme. Nach 13 Minuten gingen die Gäste dann auch in Führung. Der slowakische Teamspieler Peter Gracijar stellte nach einem schnellen Vorstoß auf 1:0. In der 26. Minute erhöhten die Tschechen durch Vaclav Kadlec auf 2:0 und wengige Minuten vor Ende der ersten Halbzeit markierte Kamerun-Teamspieler Leony Kweuke auf 3:0.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann, auch aufgrund der vielen Wechsel, sehr ausgeglichen mit Chancen auf Beiden Seiten. Am Ende waren es die Königsblauen, die noch einen Treffer beisteuerten. Wenige Minuten vor dem Ende stand Torsten Knabel nach einer Ecke am zweiten Pfosten goldrichtig und erzielte den Ehrentreffer zum 1:3!

Eine Videobericht von dieser Partie gibt es HIER!

MATCHCENTER
BW Linz vs. Sparta Prag

Matchcenter