Erste Liga | 3. Runde | Linzer Stadion | 1.600 Zuschauer
FC BW Linz
0:1
(0:0)
FC Lustenau

Schluss mit Angstgegner

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 02.08.2012 um 12:52 | Foto: Bernd Speta

Nach zwei Unentschieden gastiert nun der FC Lustenau in Linzer Stadion. Die Blau Weißen wollen nicht nur den ersten Saisonsieg, sondern auch die negative Bilanz gegen die Vorarlberger aus dem letzten Jahr ausbessern.

Noch läuft der Blau Weiß Express nicht auf Hochtouren. Auch wenn auswärts bei der Vienna vor allem kämpferisch ein Aufwärtstrend zu bemerken war, entsprechen zwei Punkte aus den ersten beiden Runden nicht ganz der allgemeinen Erwartungshaltung. Grund genug, um gegen den Angstgegner der letzten Saison, dem FC Lustenau, endlich den Sand aus dem Getriebe zu bekommen. Ein einziger Punkt und magere zwei Treffer in vier Duellen gegen die Vorarlberger war die bescheidene Ausbeute der Linzer in der vergangenen Saison.

Aber nicht nur die Blau Weißen sind eher holprig in die neue Spielzeit gestartet, auch die Gäste aus dem Ländle sind noch auf Kriegsfuß mit dem Punktekonto! In der ersten Runde kam die Canadi-Elf mit 3:0 auswärts gegen den SV Grödig unter die Räder. Am vergangenen Wochenende reichte es gegen St. Pölten, vor eigenem Publikum, nur zu einem 1:1 Unentschieden, obwohl Chancen für sieben oder acht Tore vorhanden gewesen waren. Deshalb spricht man in Lustenau von zwei verlorenen Punkten, denn die gezeigte Leistung hätte in jedem Fall drei Punkte verdient.

Die Königsblauen hingegen erkämpften sich trotz Unterzahl gegen die Vienna auf der Hohen Warte vor über 300 mitgereisten Linzer Fans einen Punkt. Wolfgang Bubenik sah bereits  in der 28. Minute die Gelb/Rote Karte und ist somit für die heutige Begegnung gesperrt. Vorallem im zweiten Durchgang war nicht zu spüren, dass die Linzer mit einem Mann weniger am Feld waren – „die Moral war großartig, mit ein wenig Glück wäre auch ein Sieg möglich gewesen“, war Trainer Thomas Weissenböck nach dem Spiel nicht ganz unzufrieden.

Die Vorarlberger verließen in dieser Saison schon einmal Oberösterreich als siegreiche Mannschaft. Im ÖFB Cup gab es in Vöcklamarkt einen hart erkämpften 4:3 Erfolg. Der Siegestreffer durch Enes Novinic fiel erst in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit.

Mit Rene Felix (Wiener Neustadt), Cem Tosun (FAC), Furkan Aydogdu (Austria Amateure), Michael Gehrer (Altach Amateure), Matthias Hopfer (Altach), Arvedin Terzic (FAC) und Dennis Kloser (Austria Lustenau) konnten sich die Gäste mit sieben Spielern verstärken, während gleich zehn Akteure den Verein in der Übertrittszeit verlassen haben. Ein großer Umbruch hat also in Vorarlberg stattgefunden, wodurch Lustenau-Trainer Damir Canadi im Moment noch ein recht kleiner Kader zur Verfügung steht.

Die Königsblauen werden gegen den FC Lustenau auf jeden Fall alles unternehmen, um den ersten Saisonsieg einfahren zu können und braucht dazu natürlich auch die Unterstützung der Fans. Gemeinsam soll das Ziel erreicht werden und der Dreier auf das Punktekonto wandern.

BW-Cheftrainer Thomas Weissenböck zur Partie gegen den FC Lustenau: „Man hört von einigen Seiten, dass wir derzeit ohnehin gegen die schwächeren Gegner spielen und da unbedingt Punkte her müssen. Aus meiner Sicht  gibt es in dieser Liga keinen schlechten Gegner. Was im letzten Jahr war, ist Geschichte und ich bin davon überzeugt, dass der FC Lustenau heuer nicht hinten mitspielen wird. Trainer Canadi leistet hervorragende Arbeit und die Mannschaft wurde auch personell verstärkt. Wir wollen aber zu Hause jetzt unbedingt einen Dreier einfahren und unseren Fans den ersten Saisonsieg schenken. Wenn uns das gelingt, können wir durchaus von einem gelungenen Saisonstart sprechen.
Verletzt ist nur mehr Boris Arapovic (Nasenbeinbruch) und Wolfgang Bubenik ist für diese Partie leider gesperrt. Srdjan Pavlov hat jetzt eine Woche konstant trainiert und wird gegen Lustenau zum ersten Mal im Kader stehen.“

Im Zuge der "Wir sind Linz"-Kampagne wird Manuel Hartl gegen den FC Lustenau erstmals mit seinem neuen Trikot einlaufen. Genauere Informationen darüber gibt es HIER!

Außerdem erhalten die ersten 500 Fans die sich bei dieser Partie eine Eintrittskarte kaufen oder ihre Dauerkarte vorzeigen, zusätzlich ein Ticket für die „Diamanten der Musik“ (www.diamantendermusik.at) im Wert von € 38,-.

Daten

Spielort: Linzer Stadion
Ankick: Fr, 03.08.12, 18:30

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2011/12 el 6. 02.08.11 A 1:0
2011/12 el 15. 14.10.11 H 1:6
2011/12 el 24. 16.03.12 A 2:0
2011/12 el 33. 04.05.12 H 1:1

Matchcenter

Weitere Spiele der 3. Runde

Hartberg - Vienna 1:0
St. Pölten - KSV 3:0
Grödig - Horn 0:2
A. Lustenau - Altach 2:0