Bezirksliga Nord | 7. Runde | Sportpark 4222 | 180 Zuschauer
TSV St. Georgen
3:3
(3:1)
Blau-Weiß Linz Amateure

Amateure retten Remis

von Wolfgang Hötzenegger am 30.09.2012 um 11:21 | Foto: Bernd Speta

Nach einer völlig verschlafenen ersten Halbzeit kämpften sich die Blau Weißen Amateure in die Partie zurück und erreichten in St. Georgen immerhin noch einen Punkt.

In der siebten Runde der Bezirksliga Nord mussten die Königsblauen nach St. Georgen an der Gusen. Die Gusentaler konnten in den davor liegenden Spielen erst einen Saisonsieg feiern und wollten gegen die Linzer unbedingt wieder in die Spur finden.

Dementsprechend gingen die Hausherren vor rund 180 Besuchern im Aktivpark 4222 auch zur Sache. Von Beginn weg setzten sie die Königsblauen unter Druck, waren viel bissiger und aggressiver und umso überraschender kam dann die Linzer Führung.

Spielertrainer Marcel Ketelaer ging mit Tempo in den Strafraum, machte den Haken und wurde gefoult. Schiedsrichter Illja Subara zeigte sofort auf den Punkt und Michi Miksits ließ sich die Chance nicht nehmen. 17 Minuten waren gespielt.

Der Spielverlauf hatte sich durch das Tor allerdings nicht im Geringsten geändert. Blau Weiß hatte in den ersten 45 Minuten gar nichts zu melden. Marcel Ketelaer sprach nach dem Spiel von der schlechtesten Halbzeit in der bisherigen Saison. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis die Hausherren für den Aufwand belohnt werden würden und sie wurden es. Nach 27. Minuten stellte Ronald Riepl auf 1:1 und es kam noch dicker für die Blau Weißen Amateure. In Minute 32 und Minute 37 gelang den Hausherren ein Doppelpack. Torjäger Cem Aygün stand zwei Mal im Strafraum goldrichtig und verwertete jeweils einen Stanglpass staubtrocken.

Nach 45 Minuten stand es 1:3 – Grund genug um einiges zu verändern. Die beiden Stürmer der Gusentaler wurden in Manndeckung genommen, Duru zum Libero umfunktioniert und das alles zeigte Wirkung. Die Linzer hatten die Partie fortan sehr gut im Griff, standen enger am Mann und zeigten ein passables Angriffsspiel. Zwei herrliche Einzelaktionen brachten die Königsblauen dann zurück in die Partie. Zum einen Stefan Haudum (70.), der nach einem Solo den Ball über den Torhüter lupfte und zum andern Matej Vidovic (79.), der einen Schuss aus gut 23 Metern im Gehäuse unterbrachte, zeichneten dafür verantwortlich.

Die Blau Weißen wollten mehr und drückten die Heimischen weit in die eigene Hälfte, ein Treffer wollte allerdings nicht mehr gelingen und so trennte man sich am Ende 3:3 Unentschieden.

MATCHCENTER
St. Georgen vs. BW Amateure

Matchcenter

Weitere Spiele der 7. Runde

St. Georgen - BW Amateure 3:3
St. Oswald - Ottensheim 1:2
Königswiesen - Schweinbach 2:1
Lembach - Gramastetten 4:1
U. Pregarten - Putzleinsdorf 1:1
Schwertberg - Mauthausen 3:0
Vorderweißenbach - Hofkirchen 4:2