Erste Liga | 31. Runde | Linzer Stadion | 450 Zuschauer
FC BW Linz
1:1
(0:0)
KSV 1919

Das Team des Frühjahrs gastiert in Linz

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 29.04.2013 um 15:11 | Foto: Bernd Speta

Sechs Runden vor dem Saisonende empfängt Blau Weiß am Dienstag mit Kapfenberg die Mannschaft der Rückrunde auf der Gugl.

Lagen die Steirer nach dem Herbstdurchgang noch auf dem vorletzten Platz der Tabelle, so mussten sie in der Rückrunde lediglich eine Niederlage hinnehmen und haben sich dadurch bis auf Rang fünf hochgearbeitet. In der abgelaufenen Runde blieben die Falken auch im elften Spiel im Frühjahrsdurchgang gegen die Wölfe aus St. Pölten ungeschlagen. David Sencar erzielte den verdienten Ausgleich zum 1:1 Unentschieden, wobei Joachim Standfest in der 85. Minute den Matchball in Form eines Elfmeters vergab.

Nichts zu lachen haben dagegen die Blau Weißen. Nach der total verpatzten Hinrunde konnten die Linzer leider auch in der Rückrunde keine Verbesserung erreichen. Auch gegen den FC Lustenau mussten die Königsblauen mit einer 4:3 Niederlage die weite Heimreise antreten. Die Elf von Edi Stöhr stand nicht nur defensiv schlecht, sondern ging auch äußerst fahrlässig mit ihren Chancen um. Manuel Hartl, Philipp Huspek und Matthias Lindner erzielten die Treffer der Linzer. Mit dieser Niederlage bleiben die Königsblauen auch im fünften Spiel in Folge ohne vollen Erfolg.

In den bisherigen drei Duellen der laufenden Saison gelang den Linzern gegen die Falken lediglich ein Unentschieden im Herbstdurchgang in Kapfenberg. Srdjan Pavlov und Matthias Lindner konnten damals eine 1:0 Führung der Kapfenberger durch Thomas Schönberger sogar in eine 2:1 Führung drehen. Thomas Hirschhofer gelang in der Nachspielzeit aber noch der Ausgleich. Das Rückspiel der Hinrunde brachte für die Linzer eine bittere 3:0 Heimniederlage. Joachim Standfest, Dieter Elsneg und Patrick Wolf sorgten für den vollen Erfolg der Steirer. Das letzte Aufeinandertreffen im Falkenhorst ging mit 1:0 aus Sicht der Linzer verloren. Ibrahim Bingöl war der Goldtorschütze.

Bisher also in jedem Fall eine sensationelle Rückrunde der Steirer in der laufenden Saison. Nach dem 7:1 Auftaktsieg gegen St. Pölten wurde keine Partie des Frühjahrsdurchganges mehr verloren. Mit 28 Toren haben sie die meisten Treffer aller Mannschaften in der Rückrunde erzielt. Aber auch die Abwehr gehört zu den besten der Liga und ließ erst zehn Tore im Frühjahr zu. Sieben Siege und ein Unentschieden auf des Gegners Platz bringen die Kapfenberger auf Rang zwei der Auswärtstabelle. Blau Weiß Linz liegt mit zwei Heimsiegen weiterhin auf dem letzten Platz der Heimtabelle.

Seit November 2012 ist Mag. Klaus Schmidt als Trainer für die großartige Rückrunde mitverantwortlich. Er löste Thomas von Heesen, der nach der Hinrunde mit drei Siegen an der vorletzten Stelle der Tabelle lag, ab. Der 45-jährige Grazer war unter anderem von 2002 bis 2007 Co-Trainer des GAK und wurde unter Walter Schachner mit den Grazern Meister und drei Mal ÖFB Cup Sieger.

Cheftrainer Edi Stöhr zum Spiel gegen den KSV: „Mit Kapfenberg spielen wir am Dienstag gegen die mit Abstand beste Mannschaft der Rückrunde. Deren Wandlung im Vergleich zum Herbst ist fast unbeschreiblich. Man sieht, dass ihr Kader richtig klasse ist und da wohl in der Hinrunde einiges falsch gelaufen ist.
Im letzten Spiel gegen den KSV hat man zwar gesehen, dass sie uns sowohl individuell, als auch im Verbund überlegen waren, aber wir haben uns teuer verkauft und mit einem Mann weniger nur 1:0 verloren. Daher wissen wir was auf uns zukommt und wir haben davor sicher keine Angst. Ich bin mir sicher, dass wir gegen Kapfenberg bestehen können und bin auch sehr optimistisch. Außerdem muss ja irgendwer dieses Team auch mal wieder schlagen.
Wir müssen auf jeden Fall die Anzahl der Gegentore drastisch reduzieren und eine Balance finden, zwischen der vorhanden Offensivstärke und einer kompakten Defensive. Wenn wir die Eigenfehler reduzieren und über die gesamte Spielzeit hochkonzentriert bleiben, ist etwas drin.“

Daten

Spielort: Linzer Stadion
Ankick: Di, 30.04.13, 18:30

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2012/13 el 4. 06.08.12 A 2:2
2012/13 el 13. 19.10.12 H 0:3
2012/13 el 22. 08.03.13 A 1:0

Matchcenter

Weitere Spiele der 31. Runde

A. Lustenau - Horn 0:1
Grödig - Vienna 3:0
Hartberg - FC Lustenau 6:1
St. Pölten - Altach 1:1