Testspiel | KR Linzer Stadion
FC BW Linz
2:4
(1:2)
FC Pasching

Niederlage gegen Pasching

von Wolfgang Hötzenegger am 09.02.2013 um 16:06 | Foto: Bernd Speta

Mit 2:4 mussten sich die Blau Weißen im fünften Test der Vorbereitung gegen Pasching geschlagen geben.

Im fünften Vorbereitungsspiel zur anstehenden Rückrunde mussten sich die Königsblauen bei tiefwinterlichen Verhältnissen gegen Regionalligist FC Pasching mit 2:4 deutlich geschlagen geben. Nur in den ersten 45 Minuten konnten die Linzer die Partie offen halten, machten sich das Leben aber immer wieder durch unnötige Ballverluste selbst schwer.

Gleich nach dem Anstoß kamen die Blau Weißen zur ersten guten Möglichkeit. Neuzugang Ulrich Winkler, der sein Debüt in der Startelf gab, setzte einen Schuss aus rund 10 Metern nur knapp neben das Tor. Mit der ersten guten Möglichkeit für die Paschinger stellten diese dann auch gleich auf 1:0. Casanova nützte in der neunten Minute eine Unachtsamkeit in der Linzer Defensive eiskalt aus.

Nach dem frühen Gegentreffer kamen die Linzer in ihre beste Phase des Spiels und in der 13. Minute zum verdienten Ausgleich. Nach einer Flanke von rechts markierte Thomas Höltschl per Kopf den verdienten Ausgleich. Die Linzer machten die Räume geschickt eng und ließen den Paschingern keinen Raum - ein weiterer Treffer wollte aber aus der Überlegenheit nicht gelingen und so war es der Regionalligist, der es besser machte. Nach einem Fehler in der Vorwärtsbewegung war es erneut Casanova, der wieder die Führung herstellen konnte.

Gegen Ende der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der aber beiden Teams kein weiteres Tor einbrachte. Mit 2:1 für Pasching ging es in die Kabinen.

10 Minuten waren gespielt im zweiten Durchgang und die Vorstädter hatten schon wieder allen Grund zum Jubeln. Erneut war ein Ballverlust in der Vorwärtsbwegung Ausgangspunkt für den Treffer. Philipp Schobesberger konnte sich am Ende feiern lassen.

Es wurde dann auf beiden Seiten viel gewechselt. Die Blau Weißen hatten im zweiten Durchgang kaum etwas Mitzureden, waren defensiv gegen kompakte und stark aufspielende Paschinger extrem gefordert und kamen selbst kaum zu Torszenen.

Fünf Minuten vor dem Ende konnte die Baumgartner-Elf dann durch Markus Blutsch sogar auf 4:1 erhöhen. Auch dieser Treffer entstand durch einen Fehler im Spielaufbau der Königsblauen. Praktisch mit dem Schlusspfiff konnten die Linzer in Person von Thomas Höltschl, der seinen zweiten Treffer erzielen konnte, noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Pasching

Matchcenter