Testspiel | KR Linzer Stadion
FC BW Linz
4:1
(2:0)
SK Vorwärts Steyr

Testerfolg gegen Vorwärts Steyr

von Wolfgang Hötzenegger am 13.02.2013 um 21:51 | Foto: Bernd Speta

Gegen OÖ Ligist Vorwärts Steyr feiern die Linzer einen ungefährdeten 4:1 Testerfolg. Rückkehrer David Poljanec konnte sich bereits in die Torschützenliste eintragen.

Nach der 2:4 Niederlage am vergangenen Samstag gegen Regionalligist Pasching, konnten die Blau Weißen gegen OÖ-Ligist SK Vorwärts Steyr mit 4:1 den höchsten Sieg in der aktuellen Vorbereitungsserie einfahren. David Poljanec, erst tags vor dem Spiel präsentiert, konnte sich gleich wenige Minute nach seiner Einwechslung in alt bewährter Manier feiern lassen, doch dazu später mehr.

Die Blau Weißen, die diesmal ohne Manuel Hartl (Kreislaufprobleme) und dem erkrankten David Wimleitner auskommen mussten, zeigten von Beginn an, wer Herr im Haus ist. Von der ersten Minute weg übernahmen die Linzer das Kommando und erspielten sich immer wieder gute Tormöglichkeiten.

Knapp vor Ende der ersten halben Stunde konnten die Elf von Trainer Edi Stöhr die Überlegenheit dann auch in Tore ummünzen. Nach einer Hereingabe von Matthias Lindner war es ausgerechnet der Ex-Linzer Danilo Duvnjak, der den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte. Der Blau Weiß Express war jetzt so richtig in Fahrt und konnte gleich noch einen draufsetzen. Weiter Pass von Marko Koll auf Michi Guselbauer und der ließ dem Steyrer Keeper Großalber im 1 gegen 1 keine Chance und stellte auf 2:0.

Im zweiten Durchgang wechselten die Linzer dann in allen Mannschaftsteilen gehörig durch - unter anderem bekam David Poljanec die Chance sich erneut im Blau Weißen Dress beweisen zu können. Nach rund einer Stunde konnten die Königsblauen dann auf 3:0 erhöhen. Philipp Huspek war es, der Harun Sulimani perfekt in Szene setzen konnte und der quirrlige Stürmer donnerte das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen.

Zwei Minuten später dann der Auftritt von David Poljanec. Nach feinem Zuspiel von Dejan Misic konnte sich der Slowene gleich in seinem ersten Spiel für die Linzer in die Torschützenliste eintragen - es stand 4:0. Herrliche Aktionen so weit das Auge reichte, die Linzer dominierten das Geschehen nach Belieben und so entschied sich Trainer Edi Stöhr das Spiel in Unterzahl zu trainieren. Für den ausgewechselten Ulrich Winkler kam kein Ersatzspieler aufs Feld.

Die Steyrer Offensivbemühungen kamen durch diese Maßnahme natürlich stärker zu tragen - die Linzer Abwehr stand aber gut und hatte das Geschehen unter Kontrolle - bis zur letzten Spielminute. Alen Coralic mit dem Ballverlust im Strafraum und dann war es Christoph Prandstätter, der für den SK Vorwärts noch den Ehrentreffer erzielen konnte.

MATCHCENTER
BW Linz vs. Vorwärts

Matchcenter