Regionalliga Mitte | 24. Runde | Donauparkstadion | 400 Zuschauer
FC BW Linz
1:0
(1:0)
WAC Amateure

Zweiter Sieg in Folge

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 25.04.2014 um 20:48 | Foto: Bernd Speta

Gegen die Amateure des WAC konnten die Blau Weißen einen knappen, aber hochverdienten Heimsieg feiern. Harun Sulimani fixierte mit seinem Treffer den zweiten vollen Erfolg in Serie.

Es war die 24. Runde der Regionalliga Mitte und es war eine richtig gute Runde, soviel gleich vorne weg. Die Blau Weißen wollten nach dem hart erkämpften, aber verdienten Erfolg gegen den VSV, heute vor eigenem Publikum gegen die Amateure des WAC unbedingt nachlegen. Die sportliche Leitung der Königsblauen musste dabei auf den gesperrten Max Babler verzichten. Auch Dejan Misic saß zunächst nur auf der Bank. In die Mannschaft gekommen waren Martin Kreuzriegler und Harun Sulimani.

Die Stahlstädter waren von Beginn an bemüht die Partie unter Kontrolle zu bekommen und schnelle Vorstöße der jungen Wilden aus Kärnten, die von Sandro Gotal aus der Bundesligamannschaft unterstützt wurden, zu verhindern. Die erste gefährliche und gleichsam umstrittene Szene dann in der 17. Minute, als Arapovic nach einer Flanke per Kopf Keeper Soldo überhob und Sulimani noch abstaubte – Schiedsrichter Pucher vertraute auf seinen Assistenten und gab Abseits.

Blau Weiß weiterhin druckvoll und zielstrebig in der Offensive, auch wenn die Partie immer wieder einen leichten Durchhänger hatte. Die nächste tolle Gelegenheit dann nach einer guten halben Stunde. Vidovic nützte eine Unachtsamkeit in der WAC-Hintermannschaft und kam aus aussichtsreicher Position zum Abschluss – der erst 17-jährige Keeper Marko Soldo parierte sehenswert. Doch 12 Minuten später dann die Erlösung! Nach einer Flanke von Nikolov war es Harun Sulimani der per Kopf die erlösende Führung herstellte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen.

WAC-Coach und Ex-Pasching Bollwerk Carlos Chaile dürfte in der Kabine deutliche Worte gefunden haben. Mit Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Lavanttaler deutlich aktiver und mit mehr Zug zum Tor. Die richtig guten Möglichkeiten sahen die rund 400 Besucher im Donaupark aber nur auf Seiten der Linzer. In der 59. Minute zeigte Vidovic sein großes Talent und zwang Soldo, nach einem feinen Solo, zu einer starken Parade.

Die vielleicht entscheidende Wendung dieser Partie dann in der 67. Minute, als Dlopst nach einer Schwalbe die Gelb-Rote Karte ausfasste. Die Blauen schalteten einen Gang höher und suchten die Entscheidung. Zwei hochkarätige Matchbälle wurden leider nicht verwertet und so blieb diese intensive Partie, bei der insgesamt 48 Fouls gegeben wurden, bis in die Schlussphase spannend.

Am Ende jubeln die Linzer verdient über den ersten Heimsieg im Jahr 2014. Die eingeschlagene Richtung ist vielversprechend und so kann es weitergehen!

MATCHCENTER
BW Linz vs. WAC A.

Matchcenter

Weitere Spiele der 24. Runde

Wallern - A. Klagenfurt 3:3
Kalsdorf - VSV 1:1
Pasching - SAK 5:0
Allerheiligen - Vöcklamarkt 2:0
Sturm A. - KSV A. 2:2
Vorwärts - St. Florian 1:2
Lafnitz - LASK 4:2