Regionalliga Mitte | 2. Runde | Sportpark St. Florian | 1.200 Zuschauer
Union St. Florian
1:3
(1:3)
FC BW Linz

Auf geht´s nach St. Florian

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 07.08.2014 um 11:09

Die Königsblauen sind am Freitag (8. August, 19.00 Uhr) in St. Florian zu Gast und wir hoffen auf zahlreichen Besuch unseres Anhangs.

Ein kampfbetontes Derby, aber dennoch fair! Beide Mannschaften auf Augenhöhe! Großes Zuschauerinteresse! Alles Attribute, die immer wieder im Zusammenhang mit dem Duell Blau Weiß gegen St. Florian stehen. Am Freitag ist es auch schon wieder so weit. Die beiden Teams treffen bereits in der zweiten Meisterschaftsrunde im Sportpark St. Florian aufeinander. Für unser Trainergespann Wilhelm und Stefan Wahlmüller geht es außerdem für 90 Minuten zurück in ihre langjährige sportliche Heimat.

Doch wie stehen die Vorzeichen vor diesem mit Spannung erwarteten Derby? Beide Vereine starteten durchaus erfolgreich in die neue Saison. Die Blau Weißen konnten das Frühjahrsdebakel gegen den SV Wallern mit einem überzeugenden 4:0 Heimsieg wettmachen. Die Fans im Donaupark waren restlos zufrieden, auch mit den Neuzugängen, allen voran Doppelpack Kevin Vaschauner, die teilweise groß aufzeigten. Die Florianer dagegen feierten einen Sieg der Moral. Nach 2:0 Rückstand im Wörthersee Stadion gegen Austria Klagenfurt fightete sich die Burits-Elf wieder zurück und erreichte am Ende noch ein 2:2 Unentschieden.

Die Kicker der Union St. Florian, die unter Wilhelm Wahlmüller in der Endabrechnung der Saison 2013/14 den siebten Platz belegten, konnten in 15 Heimpartien lediglich fünf erfolgreich beenden. Das ergab letztendlich den 12. Rang der Heimtabelle. Platz fünf mit sechs Auswärtssiegen belegten die Blau Weißen in der vorangegangenen Saison in den Partien auf des Gegners Platz.

In der abgelaufenen Saison gab es keinen vollen Erfolg gegen St. Florian. Konnte man im Herbstdurchgang noch einen Punkt beim 0:0 aus St. Florian entführen, so musste man sich im Linzer Donaupark durch einen Treffer von Nils Zatl mit 0:1 geschlagen geben. Volle Kraft voraus also! Die Mannschaft hat sich nach dem Auftaktsieg jede Unterstützung verdient. Peitschen wir unsere Jungs gemeinsam zum Sieg!

Trainer Wilhelm Wahlmüller vor dem Spiel

"Natürlich steckt durch die Tatsache, dass es bereits jetzt gegen den Ex-Verein geht, viel Brisanz in dieser Partie, auch wenn die jetzige Mannschaft mit jener, die wir zur Verfügung gehabt haben, nicht mehr viel zu tun hat. Lediglich vier Spieler davon waren gegen Klagenfurt noch in der Startelf. Trotzdem sind wir aber der Meinung, dass wir den Gegner sehr gut kennen und haben diesen auch dementsprechend beobachtet. Nach dem tollen Saisonstart wollen wir natürlich gleich nachlegen, warnen aber davor zu glauben, dass das ein Selbstläufer wird. Die Aufholjagd gegen Austria Klagenfurt war in jedem Fall Warnung genug."

Personelles:

Rene Kienberger (Bändereinriss im Sprunggelenk). Ansonsten sind alle Spieler fit und bis in die Haarspitzen motiviert – auch Boris Arapovic, der seit Dienstag wieder voll mit der Mannschaft trainieren konnte.

Daten

Spielort: Sportpark St. Florian
Ankick: Fr, 08.08.14, 19:00

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2011/12 Cup 2. 20.09.11 A 0:2
2012/13 Cup 1. 13.07.12 A 2:1
2012/13 Test 19.01.13 A 0:1
2013/14 rlm 5. 23.08.13 A 0:0
2013/14 rlm 20. 28.03.14 H 0:1

Matchcenter

Weitere Spiele der 2. Runde

Gurten - Weiz 0:1
SAK - Vöcklamarkt 2:4
Allerheiligen - Pasching 6:1
Wolfsberg - WAC A. 0:2
Vorwärts - Lafnitz 2:0
Wallern - Kalsdorf 2:2
Sturm A. - A. Klagenfurt 1:2