Regionalliga Mitte | 29. Runde | Donauparkstadion | 1.400 Zuschauer
FC BW Linz
4:0
(3:0)
SK Vorwärts Steyr

Meisterliche Vorstellung

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 27.05.2016 um 20:17

Zur Meisterfeier präsentierten sich die Stahlstadtkicker wieder hervorragend und sorgten mit einem 4:0 Sieg über Vorwärts Steyr für noch mehr Partystimmung.

Die Meisterschaft wurde am vergangenen Wochenende in Kalsdorf gewonnen. Nun wollte unsere Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison gemeinsam mit den eigenen Fans das Meisterstück so richtig zelebrieren. 1.400 Zuschauer waren mit dabei und sorgten im knallvollen Donaupark für den entsprechenden Rahmen. Dominanz Pur - 21 Siege aus 28 Spielen, mit einem überragenden Torverhältnis von „Plus 60“ und auch der SK Vorwärts sollte diese Dominanz in der aktuellen Meisterschaft so richtig zu spüren bekommen.

Trainer Willi Wahlmüller konnte auf seine Stammkräfte zurückgreifen. Die zuletzt angeschlagenen Krennmayr und Kerschbaumer standen von Beginn an auf dem Platz. Die erste gute Möglichkeit im Spiel hatten die Gäste aus Steyr und es sollte auch irgendwie die einzig nennenswerte im Spiel gewesen sein. Efendioglu wurde in der neunten Minute im Strafraum freigespielt und stand alleine vor Binder – unsere Nummer Eins machte aber alles richtig und parierte sehenswert. Praktisch im Gegenzug dann die erste Möglichkeit für die Linzer und es sollte gleich einschlagen im Tor der Steyrer. Ein idealer Ball aus dem Halbfeld für Otubanjo, der ließ zwei Gegenspieler und Keeper Großalber keine Chance und es stand nach zehn Minuten 1:0 für die Blau Weißen.

Nur vier Minuten später bereits das 2:0 aus einem Konter. Otubanjo spielte im richtigen Zeitpunkt Markovic frei, der ließ sich noch etwas nach halbrechts fallen und ließ dann Großalber mit einem trockenen Schuss in die lange Ecke keine Chance. Gegenwehr aus dem Lager der Steyrer war Fehlanzeige. Die Linzer dominierten nach Belieben und es hätte bereits in der 25. Minute 3:0 stehen können. Markovic scheiterte in dieser Szene aber an der Querlatte. Drei Minuten später war es aber soweit. Die Blau Weiße Dominanz drückte der Partie ein weiteres Mal den Stempel auf. Otubanjo schnürte seinen Doppelpack, nachdem zuvor Anic im Strafraum ideal abprallen ließ.

Der Donaupark eine einzige Partymeile. Auf dem Feld passierte nicht mehr fiel. Die zweiten 45 Minuten im Grunde ein einiziges Schaulaufen und eine Machtdemonstration in Blau Weiß. Der SK Vorwärts hatte nichts mehr entgegenzusetzen. In der 60. Minute erhöhte der Meister dann sogar noch auf 4:0. Der eingewechselte Vaschauner zuerst mit der Möglichkeit und im zweiten Versuch war es dann zum dritten Mal Otubanjo. Unser Goalgetter krönte sich vor heimischem Publikum mit einer unglaublichen Saison!

Alles wartete aber im Grunde nur noch auf den Schlusspfiff. Im Anschluss an die Partie folgte die Meisterfeier, wo sich jeder einzelne Spieler und das Betreuerteam den verdienten Applaus abholen durfte. Unvergessliche Momente im Donaupark. Das blau weiße Herz blühte!

MATCHCENTER
BW Linz vs. Vorwärts

Das Spiel wurde präsentiert von:

HR Hofer Admiral

Weitere Spiele der 29. Runde

Pasching - ASV 3:1
St. Florian - Hartberg 0:1
WAC A. - Stadl-Paura 2:2
Sturm A. - Weiz 3:1
Lafnitz - Kalsdorf 2:0
Gurten - Allerheiligen 1:2
Wallern - DSC 2:1