Erste Liga | 33. Runde | Linzer Stadion
FC Blau-Weiß Linz
0:0
(0:0)
FAC Wien

Torloses Remis im Linzer Stadion

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 05.05.2017 um 17:29

Gegen den FAC fallen keine Tore. Der Siebenpunkte Vorsprung bleibt unverändert.

Die 33. Runde der Ersten Liga hätte mit einem vollen Erfolg für die Königsblauen die endgültige Entscheidung im Abstiegskampf bringen können. Es trafen dabei nämlich der Tabellensechste aus Linz auf die mit sieben Punkten Rückstand auf dem letzten Rang liegenden Blau Weißen aus Floridsdorf aufeinander. Bei den Stahlstädtern kehrte Kapitän Maier nach abgesessener Sperre wieder zurück, ansonsten wurden von Trainer Klaus Schmidt keine Änderungen an der Siegerelf vom vergangenen Dienstag vorgenommen.

Vor rund 1.200 Besuchern brauchte die Partie lange Zeit, um in die Gänge zu kommen. Zuviel stand auf dem Spiel und zu wenig gaben die beiden Mannschaften ihre Deckung auf. Nach gespielten 18 Minuten die erste gute Möglichkeit für die Königsblauen. Kopfballungeheuer Lukas Gabriel setzte das Leder nach einem Eckball aber zu zentral und so hatte Schlussmann Fraisl damit keine Probleme. Beide Mannschaften mit einer sehr hohen Fehlerquote im Aufbauspiel und damit kamen kaum gelungene Spielzüge zu Stande. Strafraumszenen im ersten Durchgang praktisch nicht vorhanden. Die Partie war dann bereits in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit und dort fanden die Blau Weißen noch einmal eine gute Möglichkeit vor. Wieder stand Gabriel dabei im Mittelpunkt – nach einem Freistoß kam unser Innenverteidiger aus kurzer Distanz zum Abschluss, setzte das Leder aber über das Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit über weite Strecken ein unverändertes Bild. Die Hausherren versuchten zwar das Spiel zu machen, es fehlte aber an der Kreativität und der entscheidenden Idee, um dem Tabellenletzten wirklich gefährlich hätte werden zu können. Die Gäste fokussierten sich auf Defensivarbeit und versuchten ihr Glück mit Kontern, die aber allesamt verpufften.

Erst in der Schlussphase zeigte die Partie, dass doch auch etwas Brisanz in ihr steckte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 86. Minute klärte Kerschbaumer in aller höchster Not, als er sich in einen Hinterberger-Schuss gerade noch hineinwerfen konnte. Wenige Augenblicke später musste Anic mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz und es gab noch dazu eine gefährliche Freistoßmöglichkeit für den FAC. Sahanek setzte das Leder aber aus gut 23 Metern über das Tor.

Nach 93 Minuten war dann Schluss. Die Partie endete torlos Unentschieden und mit diesem Ergebnis bleibt der Siebenpunkte Vorsprung auf den FAC bei noch drei ausstehenden Partie unverändert. Die endgültige Entscheidung im Abstiegskampf wird damit noch einmal um eine Woche vertagt.

 

MATCHCENTER
BW Linz vs. FAC

Das Spiel wurde präsentiert von:

Wüstenrot

Weitere Spiele der 33. Runde

Wiener Neustadt - Horn 3:1
Wattens - LASK 2:0
A. Lustenau - Innsbruck 2:1
KSV - Liefering 0:3