Bezirksliga Nord | 9. Runde | Stadion Ottensheim
TSV Ottensheim
0:2
(0:1)
Blau-Weiß Linz Amateure

Amateure siegen weiter

von Wolfgang Hötzenegger am 16.10.2016 um 10:46 | Foto: FC Blau Weiß Linz

Die Buchegger-Truppe gewann in Ottensheim das dritte Spiel in Serie. Schnabel sicherte mit einem Doppelpack den 2:0-Auswärtserfolg.

Es war ein rundum gelungenes Wochenende für den FC Blau Weifl Linz. Die Profis feierten unter Neo-Coach Klaus Schmidt einen enorm wichtigen Heimsieg gegen Horn und auch die zweite Mannschaft der Königsblauen schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Gegen Tabellennachzügler Ottensheim konnte der dritte Sieg in Folge eingefahren werden. Trainer Bernhard Buchegger konnte dabei mit Fabian Schnabel auf einen Spieler der Profimannschaft zurückgreifen und Schnabel avancierte mit seinem Doppelpack auch gleich zum Matchwinner.

Ottensheim präsentierte sich zu Beginn sehr aggressiv und die Linzer benötigten ein paar Minuten, um sich darauf einzustellen und in die Partie zu finden. "Unser Vorhaben war jenes, dass wir aktiv die Bälle erobern wollten und dann schnell umschalten, und das ist uns mit Fortdauer immer besser gelungen. Wir konnten Ottensheim dann stetig unter Druck setzen und auch Chancen kreieren", so Trainer Buchegger. Mit der ersten gefährlichen Aktion machten die Blau Weiflen dann auch das 1:0. Nach Ballgewinn ging alles ganz schnell: Yigit mit einem herrlichen Abspiel in die Spitze und Schnabel verwertete routiniert zur Führung. Ottensheim versuchte es immer wieder mit langen Bällen, doch die Linzer Abwehr war darauf  eingestellt und liefl in den ersten 45 Minuten praktisch keine gefährliche Möglichkeit zu. Nach der Führung zeigten die Königsblauen teils sehenswerte Aktionen und hatten den Gegner komplett im Griff. Die ein oder andere sehr gute Tormöglichkeit wurde dabei ausgelassen - eigentlich hätte die Entscheidung bereits in den ersten 45 Minuten fallen müssen.

"Wir haben gewusst, dass Ottensheim in der zweiten Halbzeit noch einmal alles versuchen wird. Meine Mannschaft hat defensiv aber auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nichts zugelassen - im Gegenteil, wir sind in dieser Drangperiode des Gegners dann wieder selbst zu Chancen gekommen", so Buchegger und in der 60. Minute sah er dann auch die 2:0 Führung. Es war ein Traumangriff über Ramakic, der Skrobic mit einem tollen Pass in die Tiefe in Szene setzte - den Abpraller konnte Schnabel dann erneut im Tor unterbringen. 

Im Grunde war die Partie entschieden, doch die Linzer ließen in den letzten 20 Minuten die Zügel etwas zu locker und so wurde Ottensheim noch einmal wachgerüttelt. Der Anschlusstreffer wollte aber nicht mehr gelingen und so gingen die Amateure des FC Blau Weifl Linz als verdienter Sieger vom Platz.

Trainer Bernhard Buchegger nach dem Spiel:
"Es war heute keine überragende Leistung von uns, alles in allem aber befinden wir uns in einem Reifeprozess und umso erfreulicher ist es, dass wir dann auch solche Spiele gewinnen, bei denen es nicht so rund läuft. Mit den ersten 45 Minuten können wir zufrieden sein, da war das ein oder andere Gustostückerl gerade im Offensivbereich dabei - zweite Halbzeit muss man froh sein, dass wir den Anschlusstreffer in der Schlussphase nicht mehr bekommen haben. Da hätten wir es beinahe noch einmal unnötig spannend gemacht."

MATCHCENTER
Ottensheim vs. BW Amateure

Matchcenter

Weitere Spiele der 9. Runde

Hofkirchen - Haibach 1:2
Gramastetten - Putzleinsdorf 1:3
St. Oswald - Wartberg 3:1
Königswiesen - Vorderweißenbach 3:2
Ottensheim - BW Amateure 0:2
Lembach - Bad Leonfelden 3:1
Hellmonsödt - Schweinbach 5:2