Erste Liga | 33. Runde | Profertil Arena Hartberg
TSV Hartberg
2:2
(2:0)
FC BW Linz

Packendes Unentschieden gegen Hartberg

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 11.05.2018 um 18:06

In einer dramatischen Partie kämpfen sich die Blau Weißen nach 2:0 Rückstand zurück und kommen am Ende zu einem mehr als verdienten 2:2 Unentschieden.

Die 32. Runde der Ersten Liga führte den FC Blau Weiß zum letzten Mal in dieser Saison in die Profertil Arena zum TSV Hartberg. Die Hartberger belegten mit 58 Punkten den zweiten Rang der Tabelle und wären damit im Falle des Erhaltens der Lizenz auf einem Aufstiegsplatz. Bei den Königsblauen laufen die Planungen für die neue Saison auf Hochtouren und damit gab es auch heute wieder einige Änderungen in der Startelf. Helac, Pikkarainen, Huspek und Krainz diesmal von Beginn an. Kerschbaumer und Gabriel fehlten gesperrt.

Vor rund 1.500 Besucher entwickelte sich die Partie wie angenommen. Hartberg machte vor eigenem Publikum Druck und hatte viel Ballbesitz. Die erste gute Möglichkeit dann aber nach 12 Minuten für die Königsblauen, die sich alles andere als versteckten. Lüchinger vergab nach einer Hereingabe von der linken Seite nur knapp.

Drei Minuten später dann aber doch die Führung für den Favoriten. Über Kröpfl und Fischer kam der Ball etwas glücklich zu Mislov, der dann aus kurzer Distanz nur mehr einschieben brauchte. Das 1:0 beflügelte die Ilzer-Elf und nur wenige Augenblicke später hätte Sanogo auf 2:0 erhöhen müssen. Sein Abschluss ging aber ganz knapp am Tor vorbei. In der 23. Minute die ganz dicke Ausgleichsmöglichkeit für unsere Mannschaft! Krainz mit der wunderbaren Vorarbeit über die rechte Seite und dann brachte Hartl den Ball aus rund fünf Metern nicht an Keeper Faist vorbei.

Die Steirer waren zwar das aktivere Team, es fehlte aber an der letzten Durchschlagskraft. In der 36.Minute vergaben Tadic und Mislov leichtsinnig im Strafraum. Im Gegenzug zwang Blutsch den Hartberger Schlussmann zu einer starken Parade. Kurz vor der Pause dann etwas überraschend das 2:0 für die Hausherren. Kröfl und Rasswalder im Zusammenspiel, der Stangler kam perfekt und Tadic sagte „Danke“.

Der zweite Durchgang präsentierte sich zunächst sehr ausgeglichen. In der 58. Minute fanden die Königsblauen eine 100% Tormöglichkeit vor. Lüchinger mit der Ferse für Pellegrini, der wieder mit der Ferse für Hartl und der war sich dann mit Krainz uneinig wer abschließt und so wurde diese TOP-Chance sträflich vergeben. Die Linzer aber steckten nicht auf und wurden nur zwei Minuten später belohnt. Ein Weltklasse-Assist von Oppong in den Lauf von Pellegrini, der drehte sich im Strafraum zurecht und verkürzte mit einem tollen Abschluss auf 2:1.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Hartberg fand nicht mehr so wirklich ins Spiel und das brachte die Linzer immer näher an den Ausgleich und in der 80. Minute war es dann auch soweit. Pellegrini mit dem wunderbaren Querpass für Lüchinger, der zog in die Mitte und überraschte Faist mit einem trockenen Schuss in die kurze Ecke.

Das 2:2 war noch einmal eine Initialzündung für die Hartberger, die das Ruder unbedingt noch einmal an sich reißen wollten. Unsere Mannschaft stand aber defensiv perfekt und war weiterhin aus Konter brandgefährlich. Zwei Minuten vor Schluss ging Lüchinger auf und davon, war nicht zu halten und setzte dann den Abschluss aber deutlich neben das Tor.

Am Ende blieb es beim 2:2 Unentschieden. Ein ganz starkes Comeback und für unsere Jungs mit Sicherheit ein Punkt für die Moral. 

MATCHCENTER
Hartberg vs. BW Linz

Weitere Spiele der 33. Runde

A. Lustenau - Wattens 2:2
Innsbruck - Ried 3:1
Wiener Neustadt - KSV 2:1
FAC - Liefering 3:2