2. Liga | 3. Runde | Tivoli Stadion, Innsbruck | 268 Zuschauer
Wacker Innsbruck Amateure
1:3
(0:2)
FC BW Linz

3 x 3 = 9! Die Blau-Weißen gewinnen auch am Tivoli

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 11.08.2018 um 14:07 | Foto: Bernd Speta

Dritter Sieg im dritten Spiel! Auch gegen Wacker Innsbruck II lassen die Linzer nichts anbrennen und gewinnen verdient mit 3:1.

Es war ein Auftakt nach Maß! Mit zwei Siegen zu Meisterschaftsbeginn erwischten die Linzer einen Start wie schon lange nicht mehr und dieser Aufwärtstrend sollte sich auch am dritten Spieltag gegen die zweite Mannschaft von Wacker Innsbruck fortsetzen. Die Königsblauen reisten mit viel Selbstvertrauen nach Tirol und trafen dort auf den Tabellensiebten. Die Elf von Thomas Grumser konnte in den ersten beiden Partien vier Punkte sammeln und erreichte am abgelaufenen Spieltag gegen Aufsteiger Amstetten einen 0:0 Unentschieden.

Vor einer sehr überschaubaren Kulisse am Tivoli brauchten die Königsblauen ein paar Minuten, um die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Die Vorstöße der Hausherren zu Beginn über Yilmaz waren alles andere als ungefährlich – unsere Defensive war da gleich gefordert, aber immer auf der Höhe. Nach zehn Minuten dann aber die frühe Führung für die Königsblauen! Alan wurde wunderbar von Hartl bedient, dribbelte sich im Strafraum durch und traf zum 1:0. In weiterer Folge erlangte unsere Mannschaft die total Kontrolle über das Spiel. Von den Tirolern lange Zeit nichts mehr zu sehen. Tormöglichkeiten wurden nur im Lager der Stahlstädter notiert. Tursch in der 16. und in Alan in der 19. Minute hätten die Führung in die Höhe schrauben können.

Angetrieben von Architekt Stefan Haudum, über den auch heute wieder beinahe jeder Aufbau lief, spielten die Linzer mit breiter Brust! Ein Umstand, der sichtlich gut tat und auch den zahlreich mitgereisten Linzer Fans ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zauberte – beinahe auch einen weiteren Torschrei, als Alan in der 32. Minute nach feinem Solo nur um Haaresbreite scheiterte. Wenige Minuten später, in der 38. Minute, war es aber dann passiert. Kreuzriegler mit dem weiten Ball, Hartl im Strafraum mit dem feinen Auge, wo Fröschl echte Torjägerqualitäten bewies – der Ball passte mit Hilfe der Querlatte haargenau ins Tor – es stand 2:0.

Kurz vor der Pause dann sogar noch die Möglichkeit auf das 3:0. Total entfesselte Linzer kombinierten sich da beliebig durch – Ebenhofer mit einem Muster-Lochpass für Fröschl, den Keeper Wedl großartig parieren konnte.

Mit dem 2:0 ging es dann auch wenig später in die Kabinen, wo Trainer Sageder viel Lobendes seiner Mannschaft mitzugeben hatte. Trainer Grumser dagegen alles andere als zufrieden und er reagierte auch mit einem Doppeltausch und der sollte Wirkung zeigen. Die zweite Mannschaft von Wacker Innsbruck fortan dynamischer, kreativer und in der 48. Minute gleich mit einer Top-Chance. Gründler zwang Helac zu einer Glanzparade. In der 53. Minute hätten die Blau Weißen den Deckel bereits endgültig drauf machen können, doch Alan setzte das Leder nach feiner Vorarbeit von Hartl um Haaresbreite über das Tor.

Doch die Partie blieb spannend, den Kogler verkürzte in der 58. Minute auf 1:2. Die Linzer in dieser Phase viel zu passiv und das nützte die blutjunge Innsbrucker Mannschaft, die in der 63. Minute zu einer Doppelchance gelang. Satin an die Stange und Gründler scheiterte im Nachschuss an Helac. Es wurde kurz richtig eng für die Königsblauen, die dann aber postwendend eine Antwort parat hatten. Nach einer Flanke von links konnte Wedl nicht entscheidend klären, Alan düpierte seine Gegenspieler, schlenzte das Leder unhaltbar in die lange Ecke und fixierte seinen Doppelpack. 

Das 3:1 war dann für die Innsbrucker zu viel. Der Gegner hatte nichts mehr entgegen zu setzen. Trainer Sageder brachte dann noch Dramac und Canillas und am Ende hätte noch der ein oder andere Treffer mehr fallen können. Es blieb beim 3:1 und damit dritten Saisonsieg für die Königsblauen. Es ist ein perfekter Start, welcher mit sehr viel Zuversicht für die kommenden Aufgaben garniert ist.

MATCHCENTER
Innsbruck vs. BW Linz

Weitere Spiele der 3. Runde

KSV - Ried 1:2
Liefering - Young Violets 3:0
Amstetten - Lafnitz 1:1
Horn - A. Lustenau 0:3
Wattens - A. Klagenfurt 1:1
Vorwärts - Wiener Neustadt 0:2
FC Juniors OÖ - FAC 2:2