2. Liga | 8. Runde | Franz Fekete Stadion
KSV 1919
0:2
(0:0)
FC BW Linz
Herzlich willkommen zum heutigen Liveticker zwischen KSV und BW Linz!
Gegen 17:00 Uhr ist unsere Mannschaft heute in Kapfenberg eingetroffen. Die äußeren Bedingungen könnten nicht besser sein. Einem blau weißen Fußballfest steht also nichts im Wege!
Zum ersten Mal im Rahmen der zweithöchsten Spielklasse Österreichs tritt der FC Blau Weiß Linz als Tabellenführer zu einem fälligen Meisterschaftsspiel an. Gegner ist der KSV 1919 im Franz Fekete Stadion in Kapfenberg. Die Obersteirer belegen derzeit mit 11 Punkten den fünften Rang der Ligatabelle.
Keine Chance im Steirer Derby gegen den SV Lafnitz hatten die Falken in der vergangenen Runde. Mit einer 5:1 Niederlage im Gepäck mussten die Kapfenberger die Heimreise antreten. Nach dem sehr frühen Führungstreffer der Lafnitzer zeigten die Mannen von Coach Kurt Russ Moral und erzielten durch den Abwehrchef Sebastian Feyrer den Ausgleich. Bitter für die Kapfenberger, das 2:1 für Lafnitz fiel praktisch mit dem Pausenpfiff. Durch das 3:1 der Lafnitzer in der 75. Minute war der Widerstand gebrochen und die Oststeirer siegten verdient.
Der SV Kapfenberg ist der längst dienende Verein in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs. Seit der Saison 1975/76 spielt man mit einigen Unterbrechungen (Staatsliga, Nationalliga, Bundesliga) die bereits 23. Saison in der 2. Divison, Erste Liga und nun 2. Liga.
Rund eine Stunde vor Spielbeginn liegen uns die Mannschaftsaufstellungen bereits vor. Eines vorweg, unsere Mannschaft beginnt unverändert, gegenüber dem 1:0 vom vergangenen Sonntag gegen Lustenau.
Die Aufstellungen sind ab sofort online und können HIER angesehen werden...
Einen völligen Umbau der Mannschaft gab es in der Sommerpause beim SV Kapfenberg. 16 Spieler wurden abgegeben. Darunter Daniel Geissler und Tobias Kainz (Hartberg), Manuel Haas (St. Pölten), Paul Gartler (Rapid Wien) und Rangel (KUPS Finnland). Verstärkt hat man sich mit 14 Kickern, unter anderen mit Michael Lang (Austria Lustenau), Marco Gantschnig (Sturm Graz II), Paul Mensah (Krystal Palace Ghana), Lukas Skrivanek (Sturm Graz) und Fabian Ehmann (Sturm Graz).
Bereits zum 17. Mal kreuzen die beiden Vereine die Klingen. Acht Partien konnten die Steirer bisher für sich entscheiden. Fünf Spiele endeten Unentschieden. Vier Spiele brachten einen vollen Erfolg der Königsblauen. Die Bilanz der Meisterschaftsspiele im Falkenhorst sind total ausgeglichen. Drei Siege für Blau Weiß, drei Siege für Kapfenberg, zwei Spiele endeten Remis. Das Torverhältnis lautet 14:12 für Blau Weiß Linz. Tobias Pellegrini war der bisher erfolgreichste Torschütze mit drei Treffern in Kapfenberg.
In der Auswärtstabelle nimmt der FC Blau Weiß Linz aktuell Rang vier mit zwei Siegen von drei Partien auf des Gegners Platz ein. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden vor heimischer Kulisse nimmt der KSV 1919 den fünften Platz der Heimtabelle ein.
20 Minuten noch bis zum Ankick! Der Fanbus aus Linz ist bereits im Falkenhorst eingetroffen! Da wartet heute wieder ein TOP-Support auf unsere Mannschaft.
Sperren auf Grund gelber roter Verwarnungen gibt es auf beiden Seiten keine.
Alan nimmt derzeit mit sieben Toren überlegen die Spitzenposition in der Torschützenliste ein. Beste Kapfenberger sind mit jeweils zwei Treffern David Sencar, Matthias Puschl, Sebastian Feyrer und Thomas Sabitzer.
Gleich gehts los! Beide Teams auf dem Weg in Richtung Spielfeld.
Das Spiel zwischen KSV und BW Linz wurde soeben angepfiffen!
2. Alan macht über links Druck und kommt zur ersten Flankenmöglichkeit, welche die Hausherren im Strafraum klären können.
3. Im Gegenzug der KSV brandgefährlich! Über rechts kommt der Stangler für Sabitzer, der es mit der Ferse versucht - Helac ist zur Stelle und klärt zur ersten Ecke...
4. Ecke bringt nichts ein und dann kontern die Blau Weißen über Alan überfallsartig. Ablage für Canillas - Schuss aus 18 Metern ist eine sichere Beute für Keeper Ehmann.
5. Ein flotter Beginn im Falkenhorst. Wir haben uns vor dem Spiel unter den einheimischen Fans umgehört und da wurde uns ein heißer Tanz versprochen.
6. Aufgrund der enormen Dynamik immer wieder kleine Fehler im Aufbau. Unsere Jungs aber sehr gut im Spiel.
8. Rosenberger mit einer wunderbaren Spieleröffnung in die Gasse für Sabitzer - Tursch, mit einer ganz starken Laufarbeit, kann bereinigen.
9. Der erst 17-jährige Thomas Sabitzer (Cousin von Marcel) ist der Shootingstar in der Elf von Kurt Russ. Zwei Tore sind ihm heuer bereits gelungen.
10. Wieder versucht es Rosenberger über links mit einem scharfen Ball für Sabitzer - der aber in dieser Situation ein Moped benötigt hätte. Abstoß Blau Weiß.
11. Auffällig beim KSV in den ersten 10 Minuten die sehr aktive linke Seite mit Rosenberger und Sabitzer. Grasegger und auch Tursch, der da immer wieder auf die Seite ausweicht, sind hellwach.
11. Flanke Martin Gasegger - Alan per Kopf, Ball wird abgefälscht und es gibt die erste Ecke für uns.
12. Gute Phase jetzt für unsere Mannschaft mit viel Ballbesitz. Kapfenberg in die eigene Hälfte zurückgedrängt.
15. Viertelstunde gespielt in Kapfenberg. Beide Mannschaften mit offenem Visier und viel Tempo. Leichte Vorteile in Sachen Ballbesitz für unsere Mannschaft, die Kapfenberg in den letzten fünf Minuten zunehmend beschäftigen kann.
17. Hartl mit einem tollen Ball für Grasegger, die anschließende Flanke mindestens genau so gut und dann haben die Hausherren im Strafraum alle Hände voll zu tun. Alan stellte das Visier schon ein, wird dann aber im letzten Moment noch am Abschluss gehindert.
19. Haudum dirigiert von hinten heraus mit guten Eröffnungen. Unsere Mannschaft sehr überlegt und konzentriert mit Zug zum Tor.
20. Erneut alle Spieler der Falken in der eigenen Hälfte. Der KSV vor eigenem Publikum sehr, sehr tiefstehend.
22. Die 10 beim KSV, Kapitän David Sencar, gibt eifrig Anweisungen im Mittelfeld. Der 34-jährige spürt, dass die Linzer dem Treffer sehr nahe sind.
23. Freistoß BW! Ebenhofer aus großer Distanz in den Strafraum - Alan kommt etwas zu spät und Ehmann hat den Ball.
24. Der 20-jährige Fabian Ehmann kam zu Beginn dieser Spielzeit vom SK Sturm zu den Kapfenbergern. In sechs Spielen bekam der Keeper in dieser Saison das Vertrauen von seinem Trainer, Kurt Russ, geschenkt.
25. Martin Grasegger sieht die gelbe Karte wegen Handspiels. Wir waren uns jetzt aber nicht ganz sicher - das hätte Lukas Tursch auch gewesen sein können. Wir reichen die Info nach. In jedem Fall Freistoß KSV (24m, zentral)...
27. SENCAR und sein fast perfekter Freistoß. Die Fans im Falkenhorst hatten sich da zum Torjubel schon bereit gemacht. Der Ball geht aber oben auf das Tornetz. Durchatmen!
28. Super Angriff der Linzer als Antwort. Hartl und Krainz sehr zügig durch die Mitte - Nosa dann mit dem Schussversuch - Kreuzriegler kommt an den zweiten Ball - Flanke in den Strafraum, wo Ebenhofer dann volley verzieht.
29. Und die nächste Möglichkeit für den KSV! Mensa kommt von außerhalb des Strafraumes zum Abschluss - ein Linzer fälscht ab und es gibt Eckball.
30. Halbe Stunde ist durch in Kapfenberg! Beide Mannschaften schenken sich nach wie vor nichts. Wir sehen ein sehr attraktives und spannendes Meisterschaftsspiel.
31. ELFMETER für die Blau Weißen nach Foulspiel im Strafraum!
32. Alan in die linke Ecke und Ehmann kann parieren.
33. Mario Ebenhofer sieht die gelbe Karte!
34. Freistoß KSV! Heric aber weit über das Tor.
35. BRAVO TURSCHI!!!! Heric bricht durch, ist im Strafraum und im letzten Moment kann unsere Nummer 6 da den Rückstand noch verhindern.
35. Es geht jetzt etwas drunter und drüber! Der KSV wittert jetzt die Chance gegen unsere Mannschaft, die da immer noch ein wenig hadert.
36. NEEEIN! Praktisch alles richtig gemacht. Hartl tankt sich da sehenswert durch, der Ball kommt in den Strafraum zu Canillas und der rollt das Leder nur um Haaresbreite neben das Tor.
37. Und schon wieder unser Gaucho! Canillas dynamisch im Strafraum, dann aber mit etwas zu viel Power gegen Gantschnig - Offensivfoul.
38. Ebenhofers Gelbe Karte zuerst hatte schon einen etwas dunkleren Charakter und er muss da jetzt aufpassen.
40. Was für eine Chance für den KSV! Rosenberger einmal mehr mit einem mega Pass über die linke Seite - Puschl spielt sofort in die Gasse für Sabitzer - der zieht in die Mitte und versucht es etwas verdeckt in die linke untere Ecke - Millimeter haben da gefehlt.
41. Viel Power jetzt von den Hausherren! Heric mit dem Schuss aus der zweiten Reihe - Kreuzriegler stellt sich dazwischen und es gibt Ecke.
43. Zwei Minuten noch bis zur Pause und die haben sich beide Teams auch redlich verdient. Es wurde gelaufen, gekämpft, gerackert und auch geschossen. Beide Teams hätten hier in Führung gehen können bzw. müssen.
HZ Pausenpfiff! Es geht mit einem Spielstand von 0:0 in die Kabine.
46. Weiter geht es mit der zweiten Spielhälfte!
49. Es liegt Spannung in der Luft im Falkenhorst. Beide Mannschaften hellwach aus der Kabine zurückgekommen. Ein guter Beginn für unsere Mannschaft.
50. Alan etwas zu rustikal gegen Rosenberger und da gibt es die letzter Ermahnung von Schiri Grobelnik.
51. Erneut ein energischer Vorstoß über Nosa, der dann Hartl mitnimmt - gutes Auge für Alan - Schuss aus 25 Metern weit über das Tor.
52. Co-Trainer Doma bei Thomas Fröschl, der sich jetzt intensiv warmwacht. Es wird da in Bälde den ersten Wechsel geben.
55. Ballverlust Ebenhofer und dann geht es ganz schnell! Heric wird im Strafraum wunderbar freigespielt, hat Zeit und Platz und trifft nur die Querlatte. Wahnsinn!
56. Unsere Jungs setzen jetzt viel auf die linke Seite. Vorallem Nosa kurbelt da wie ein wilder.
57. Canillas erarbeitet sich da den Abschluss - aus 16 Metern aber zu harmlos - eine sichere Beute für Ehmann.
59. Wechsel! Lukas Skrivanek geht aus dem Spiel und Daniel Racic kommt neu für den KSV.
59. Wechsel! Canillas geht aus dem Spiel und Thomas Fröschl kommt neu für Blau Weiß.
60. Eine Stunde ist gespielt und diese Partie hat alles, was man sich von einem Meisterschaftsspiel erwartet. Ein echter Fight im Franz Fekete Stadion.
62. Manuel Krainz sieht die gelbe Karte!
64. Der 18-jährige Paul Mensah wird immer quirrliger. Der Mann aus Ghana rührt da in der Offensive ganz schön um.
65. Wechsel! Thomas Sabitzer geht aus dem Spiel und Levan Eloshvili kommt neu für den KSV.
67. KSV Kapitän Sencar spielt heute das zwölfte Mal in seiner Karriere gegen die Linzer. In sieben Begegnungen verließ er den Platz als Gewinner.
68. Es riecht brandig im Falkenhorst. Heric foult Ebenhofer (19m, zentral)...
69. TOOOOR!
Alan trifft zum 0:1! YEEEEEEESSSSS! Was für eine Kanne - Saisontor Nummer 8, Danke, Bitte!
70. Es geht gleich munter weiter! KONTER für unsere Mannschaft. Hartl steckt durch, Fröschl sticht in die Gasse - Flanke landet dann aber leider hinter dem Tor.
72. Keine 20 Minuten mehr auf der Uhr! Der KSV wird jetzt natürlich alles probieren, alles auf eine Karte setzen.
73. NEEEIN! Matchball Blau Weiß! Hartl wunderbar in die Gasse für Nosa, der geht alleine aus spitzem Winkel auf Ehmann zu und bringt das Leder nicht vorbei.
74. Eckball für unsere Mannschaft und dann brennt schon wieder der Hut vor Ehmann. Im letzten Moment reagiert er ganz stark vor Tursch am langen Eck.
75. TOOOOR!
Thomas Fröschl trifft zum 0:2! Nach einer Hereingabe von Grasegger steht Fröschl goldrichtig und drückt das Leder per Kopf über die Linie.
76. War das die Entscheidung? Kapfenberg schon wieder im Angriff - Distanzschuss von Sencar - tolle Parade von Helac zur Ecke.
77. Natürlich jetzt viele Räume für unsere Mannschaft! Der KSV wirft alles nach vorne.
78. Großartige Stimmung im Gästesektor! Die zahlreich mitgereisten Fans aus Linz machen da richtig Wirbel. SO GEIL !!!
79. Wechsel! Matthias Puschl geht aus dem Spiel und Giuliano Milici kommt neu für den KSV.
80. Traumhaft gemacht! Franz Beckenbauer hätte Circus Sarrasani dazugesagt. Alan wunderbar im Zusammenspiel mit Fröschl, der dann den starken Ehmann zu einer Glanzparade zwingt.
81. Wechsel! Manuel Krainz geht aus dem Spiel und Markus Blutsch kommt neu für Blau Weiß.
83. Sind wir zu laut, seit ihr zu leise! Nur mehr unsere Fans jetzt zu hören. Die nächsten drei Punkte vor Augen und damit wäre auch die Tabellenführung verteidigt.
84. Auf blauweiss-linz.at sind sie auch über die aktuellen Spielstände der anderen Plätze informiert. Zum Beispiel, dass die SV Ried eine Führung gegen die Austria Amateure aus der Hand gegeben hat.
86. Noch einmal Ecke für unseren heutigen Gegner. Die Falken fighten hier bis zum Schluss.
87. Unser Coach wird auch die letzte Wechselmöglichkeit in Kürze nützen.
88. Ebenhofer mit dem Auge, Fröschl unterwegs mit dem Ball zum 3:0. Aber wieder geht Ehmann als Sieger im Eins gegen Eins hervor.
89. Fabien Ehmann, die Leihgabe vom SK Sturm, heute mit Sicherheit der Beste Kapfenberger. Der 20-jährige mit einer ganz starken Partie.
89. Wechsel! Martin Kreuzriegler geht aus dem Spiel und Bernhard Janeczek kommt neu für Blau Weiß.
90. Kurt Russ richtig sauer auf die ganze Welt. Ein gebrauchter Tag für den sympathischen Coach der Falken.
90. +1 Drei Minuten offizielle Nachspielzeit.
93. Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache! Morgen empfangen die Blau Weißen Jungs die Union Putzleinsdorf zum fälligen Meisterschaftsspiel in der Bezirksliga Nord. Unsere zweite Mannschaft würde sich sehr über jede Unterstützung freuen. Ankick im Donaupark ist um 17:00 Uhr! Für euer leibliches Wohl ist gesorgt.
Das Match zwischen KSV und BW Linz wurde abgepfiffen und endet 0:2.

Live-Statistik

2 Torschüsse 8
6 Schüsse daneben 4
6 Eckbälle 2
19 Fouls 12
1 Abseits 1

Live-Tabelle

# Mannschaft Spiele Diff. Punkte
1. FC BW Linz BW Linz 8 11 18
2. WSG Wattens Wattens 8 11 17
3. SV Ried Ried 8 6 14
4. FC Liefering Liefering 7 5 13
5. Young Violets Austria Wien Young Violets 8 -4 13
6. Austria Lustenau A. Lustenau 7 5 12
7. SC Wiener Neustadt Wiener Neustadt 8 1 12
8. KSV 1919 KSV 8 0 11
9. Wacker Innsbruck Amateure Innsbruck 8 0 11
10. FAC Wien FAC 8 -5 11
11. SKU Amstetten Amstetten 8 1 9
12. SV Lafnitz Lafnitz 7 -2 8
13. FC Juniors OÖ FC Juniors OÖ 7 -5 7
14. Austria Klagenfurt A. Klagenfurt 8 -4 6
15. SV Horn Horn 8 -7 6
16. SK Vorwärts Steyr Vorwärts 8 -13 4

Weitere Spiele der 8. Runde

Ried - Young Violets 1:2
Amstetten - Horn 1:2
A. Klagenfurt - Wiener Neustadt 1:1
Vorwärts - Wattens 0:2
A. Lustenau - Lafnitz
Innsbruck - FAC 0:1
FC Juniors OÖ - Liefering