Bezirksliga Nord | 8. Runde | Donauparkstadion
Blau-Weiße Jungs Linz
5:2
(2:1)
SV Hellmonsödt

Blau-Weiße Jungs besiegen Hellmonsödt

von Wolfgang Hötzenegger am 07.10.2018 um 18:30 | Foto: Bernd Speta

Es war bereits der sechste Sieg in Folge. Tabellenschlusslicht Hellmonsödt wurde mit 5:2 auf die Heimreise geschickt.

Achte Runde in der Bezirksliga Nord und die Blau-Weißen Jungs hatten mit dem SV Hellmonsödt das Tabellenschlusslicht zu Gast im Linzer Donaupark. Trainer Ernö Doma konnte dabei wieder auf die Dienste von Thomas Jackel aus der Profiabteilung zurückgreifen, musste dagegen aber auf den gesperrten Daniel Knezevic verzichten.

Rund 150 Besuchern sahen wie erwartet eine sehr defensive Mannschaft aus Hellmonsödt, welche verstärkt auf lange Bälle nach vorne setzte. Unsere Mannschaft, einmal mehr sehr gut eingestellt, hatte aber damit kaum Probleme und konnte von Anfang an Druck aufbauen. In der 13. Minute dann auch die verdiente Führung. Dombaxi erkämpfte sich, wie so oft in dieser Saison, einen Ball, spielte Mehmeti frei und der traf überlegt zur 1:0 Führung.

In weiterer Folge unsere Mannschaft zwar weiter tonangebend, doch mit fehlender Konsequenz im Angriffsdrittel. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld kamen die Gäste dann in der 19. Minute etwas überraschend durch Oyrer zum 1:1 Ausgleich. "Wir haben gewusst, dass wir besser sind als der Gegner und dadurch hat uns das Gegentor auch nicht aus dem Konzept gebracht", deutete Werner Mayer an, dass sich die Blau-Weißen nach dem Ausgleich nicht verunsichern ließen und weiter nach vorne spielten. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte klärte Schiefermüller einen Ziric Schuss mit der Hand im Strafraum und dafür gab es neben dem felligen Strafstoß auch die Rote Karte. Thomas Jackel verwandelte zum 2:1, doch Schiedsrichter Lackner ließ den Strafstoß wiederholen. Aber auch beim zweiten Versuch bewies Jackel Nerven und traf eiskalt.

Auch nach der Pause unsere Mannschaft tonangebend. Hellmonsödt hatte nicht viel entgegenzusetzen und in der 58. Minute war es erneut Jackel, der einen ruhenden Ball sehenswert verwertete. Sein Freistoß aus rund 17 Metern passte haargenau. Die endgültige Entscheidung dann in der 68. Minute, als sich Mehmeti sehenswert an der Mittelauflage einen Ball erobert, seinen Turbo zündete und auf 4:1 stellte. Es war bereits der sechste Saisontreffer von Mehmeti.

In der Schlussphase gab es dann für die Zuschauer im Donaupark noch zwei weitere Treffer zu bestaunen. In der 88. Minute verkürzten die Gäste nach einem Eckball durch Lang auf 4:2 und der Schlussakkord gehörte dann in der 90. Minute doch wieder den Linzern. Nach Vorlage von Ziric übernahm Ivkic direkt und sorgte mit dem 5:2 auch für den Endstand.

Werner Mayer nach dem Spiel:

"Ich bin mit dem Sieg heute natürlich sehr zufrieden, auch wenn wir sicher noch das ein oder andere Tor mehr hätten machen können. Wir dürfen in den kommenden Wochen keinesfalls locker lassen. Jetzt zu glauben, dass alles von selbst geht, wäre fatal!"

MATCHCENTER
BW Jungs vs. Hellmonsödt

Matchcenter

Weitere Spiele der 8. Runde

Steyregg - Ottensheim 3:1
Wartberg - Freistadt 1:5
Schweinbach - Arnreit 4:0
Julbach - Putzleinsdorf 0:2
Hofkirchen - Königswiesen 3:2
Lembach - Haibach 3:2
BW Jungs - Hellmonsödt 5:2