Bezirksliga Nord | 9. Runde | Stadion Ottensheim
TSV Ottensheim
1:5
(0:3)
Blau-Weiße Jungs Linz

Blau-Weiße Jungs weiter furios

von Wolfgang Hötzenegger am 13.10.2018 um 08:48 | Foto: Bernd Speta

Die Siegesserie geht weiter, auch der TSV Ottensheim kann daran nichts ändern. Mit einem 5:1 Auswärtserfolg gelingt der siebte Sieg in Folge.

"Der Nächste, bitte!" So in etwa klingt es Woche für Woche im Lager unserer Blau-Weißen Jungs, die gegen den TSV Ottensheim dank eines 5:1 Auswärtserfolges den siebten Sieg in Serie eroberten. Es war ein weiterer bärenstarker Auftritt unserer Jungs, die momentan getrieben von Selbstvertrauen, jeden Gegner dominieren.

Die Ottensheimer überraschten zu Beginn mit einer "Dreierkette" - ein sehr mutiges Unterfangen wie sich im Laufe des Spieles herausstellte. "Unsere Mannschaft hatte damit keine Probleme, ganz im Gegenteil, uns kam die Marschrichtung des Gegners sehr entgegen", zeigte sich Werner Mayer nach dem Spiel noch immer überrascht, ob der Taktik der Ottensheimer. Die 1:0 Führung nach 19 Minuten, durch einen Yigit Eckball, den Rückkehrer Knezevic wuchtig per Kopf versenkte, absolut verdient. Die Linzer in allen Belangen überlegen und im weiteren Spielverlauf weiter sehr dominant.

In der 27. Minute erhöhten die Königsblauen dank einer starken Einzelaktion von Dombaxi, der sich da 20 Meter vor dem Tor den Ball erkämpfen konnte, auf 2:0. Nur sechs Minuten später stand es schon 3:0 und erneut war es Dombaxi, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Der ganz stark aufspielende Matthias Ablinger nahm Amadu mit und den anschließenden "Stanglpass" verwertete Dombaxi souverän.

Nach der Pause agierten die Hausherren deutlich defensiver und konnten in der 53. Minute durch Nowak auf 1:3 verkürzen. Schlussmann Horner konnte den ersten Ball noch parieren, doch Nowak drückte das Leder schlussendlich aus dem Getümmel über die Linie. 

Unsere Mannschaft beeindruckte diese Ergebniskorrektur aber keinesfalls. Die Elf von Trainer Ernö Doma, welche heute ohne Unterstützung aus der Profiabteilung ins Rennen ging, legte nur 10 Minuten später wieder nach. Nach einer Hereingabe von Dombaxi gelang auch Kapitän Daniel Knezevic sein Doppelpack - es stand 4:1. Und auch der Schlussakkord wurde von unserer Mannschaft gespielt. Der kurz zuvor eingewechselte Sekic, der nach seinem überstandenen Kreuzbandriss immer besser in Fahrt kommt, spielte Mehmeti überragend frei und unser Goalgetter ließ sich in der 83. Minute nicht zwei Mal bitten. Das 5:1 war gleichzeitig sein siebter Saisontreffer und damit erklimmt er das oberste Podest in der Torschützenliste.

Werner Mayer nach dem Spiel:

"Siebenter Sieg in Folge - das ist einfach nur überragend! Wir halten einfach Woche für Woche unser Level und da kann kommen mehr will. Wenn wir weiter so hochkonzentriert und fokussiert bleiben, dann sind wir nur sehr schwer zu stoppen. Zum Spiel heute: Ottensheim hat uns zu Beginn mit einer sehr offensiven Ausrichtung überrascht. Wir hatten aber sofort die richtigen Mitteln und diese Flexibilität macht uns momentan einfach so stark. Wir lassen uns durch nichts aus der Ruhe bringen und haben die passenden Antworten".

MATCHCENTER
Ottensheim vs. BW Jungs

Matchcenter

Weitere Spiele der 9. Runde

Wartberg - Steyregg 4:3
Ottensheim - BW Jungs 1:5
Freistadt - Arnreit 6:0
Königswiesen - Schweinbach 4:1
Putzleinsdorf - Hofkirchen 0:0
Hellmonsödt - Lembach 3:2
Haibach - Julbach 2:3