Bezirksliga Nord | 11. Runde | Sportanlage Steyregg
SV Steyregg
2:2
(0:1)
Blau-Weiße Jungs Linz

Blau-Weiße Jungs teilen sich mit Steyregg die Punkte

von Wolfgang Hötzenegger am 28.10.2018 um 13:58 | Foto: Bernd Speta

Trotz einer 2:0 Führung muss unsere zweite Mannschaft am Ende mit nur einem Punkt die Heimreise aus Steyregg antreten.

In der 11. Runde der Bezirksliga Nord gastierten die Blau-Weißen Jungs beim SV Steyregg. Die Elf von Trainer Joachim Sommer rangierte vor der Partie an der zehnten Stelle und wollte gegen die Linzer, an der dritten Stelle der Tabelle liegend, nach zuletzt zwei Niederlagen wieder in die Spur finden. Das war gleichzeitig auch die Devise für die Königsblauen, die in der abgelaufenen Runde ebenfalls nach zuletzt sieben Siegen in Folge als Verlierer vom Platz gingen.

Unsere Mannschaft erwischte dann auch einen guten Start und war von Anfang an auch die spielbestimmende Mannschaft. Es wurden eine Reihe von guten Möglichkeiten kreiert und in der 13. Minute gingen die Linzer auch völlig verdien in Führung. Nach einer Hereingabe von Thomas Jackel, er war heute die einzige Verstärkung aus dem Profikader, stand Dombaxi goldrichtig und verwertete den "Stanglpass" eiskalt zum 1:0.

Auch im weiteren Verlauf die Blau Weißen klar tonangebend. Von Steyregg, gerade im ersten Durchgang, wenig zu sehen und so ging die Partie dann auch mit der knappen Führung in die Kabinen.

Das Bild im zweiten Durchgang unverändert. Linz machte das Spiel und vom Gegner sehr wenig zu sehen. Das 2:0 in der 55. Minute durch Mehmeti die logische Konsequenz. Nach schöner Vorarbeit von der linken Seite setzte sich unser Goalgetter geschickt in Szene und konnte dann aus sieben Metern trocken verwandeln.

Doch dann hat unsere Mannschaft zu früh das Gas abgedreht und dem Gegner das Spielfeld überlassen. Steyregg nahm danken an und kam dann in der 70. Minute durch Wurmlinger zum Anschlusstreffer. Ziric war ausgerutscht und so hatte der Steyregger dann mit dem Abstauber leichtes Spiel.

Die Königsblauen fanden nicht mehr ins Spiel. Zu lasch in den Zweikämpfen - man war sicher einfach den drei Punkten schon zu sicher und so kam, was kommen musse. In der 87. Minute war es Hartl, der nach schwachem Zweikampfverhalten am Mittelkreis die Gunst der Stunde nutzte und tatsächlich noch den 2:2 Ausgleich erzielen konnte. Es war dann auch gleichzeitig der Endstand. Die Blau-Weißen Jungs verspielten leichtfertig eine 2:0 Führung gegen den SV Steyregg und müssen am Ende mit nur einem Punkt die Heimreise antreten.

Werner Mayr nach dem Spiel:

"Ich bin heute maßlos enttäuscht, dass kann man sich denken. Wir dürfen uns einfach nach einer 2:0 Führung nicht so präsentieren - das wird bestraft und das war heute einfach nur unnötig. Wir hatten den Gegner im Griff, haben lange Zeit vieles richtig gemacht und dann schmerzt das 2:2 am Ende richtig!"

MATCHCENTER
Steyregg vs. BW Jungs

Matchcenter

Weitere Spiele der 11. Runde

Hofkirchen - Hellmonsödt 3:0
Wartberg - Lembach 0:4
Ottensheim - Julbach 0:0
Putzleinsdorf - Arnreit 2:3
Königswiesen - Freistadt 0:2
Steyregg - BW Jungs 2:2
Haibach - Schweinbach 0:1