Bezirksliga Nord | 12. Runde | Holzhaider-Stadion
SV Freistadt
2:2
(1:2)
Blau-Weiße Jungs Linz

Blau-Weiße Jungs unentschieden gegen Freistadt

von Wolfgang Hötzenegger am 05.11.2018 um 10:25 | Foto: Bernd Speta

Erneut bringen die Linzer eine 2:0 Führung nicht ins Ziel. Der Punktgewinn gegen den Tabellenführer war aber trotzem eine starke Leistung.

In der 12. Runde der Bezirksliga Nord mussten die Blau-Weißen zum Tabellenführer nach Freistadt. Unsere Mannschaft, welche von zahlreichen Fans aus Linz begleitet wurde, hatte sich für das Aufeinandertreffen sehr viel vorgenommen. Mit Bernhard Fila, Thomas Jackel und Franjo Dramac standen Trainer Ernö Doma gleich drei Verstärkungen aus der Profimannschaft zur Verfügung und die Partie begann auch gleich mit einem Paukenschlag. Praktisch mit dem ersten Angriff gingen die Königsblauen gleich in Fürhung. Nach wunderbarer Vorarbeit von Dramac, der sich über die rechte Seite stark durchsetzte, konnte Mehmeti auf 1:0 stellen.

In dieser Tonart ging es auch weiter. Die Linzer nützten die Gunst der Stunde und konnten in der neunten Minute sogar auf 2:0 stellen. Erneut war Dramac Ausgangspunkt auf der rechten Seite und diesmal war Fila im Strafraum zur Stelle. Freistadt konnte sich aber von diesem Doppelschock relativ schnell erfangen und kam in der 23. Minute durch Torjäger Glasnovic zum Anschlusstreffer. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Gegen Ende der ersten Halbzeit sahen die rund 400 Besucher in Freistadt eine total ausgeglichene Partie.

Unsere Mannschaft kam auch gut aus der Kabine zurück, erwischte einen guten Start und konnte sich rasch ein Übergewicht erspielen. Nur die Tore fehlten. "Wir haben alleine in der zweiten Halbzeit drei echte Sitzer ausgelassen", weiß auch Werner Mayer, dass der Sieg leichtfertig vergeben wurde. In der 58. Minute kam der Tabellenführer durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Kapitän Lanzerstorfer stellte auf 2:2.

Die Königsblauen versuchten alles, drängten in der Schlussphase auf den Siegestreffer und Dramac hatte es dann auch auf dem Fuß. In der 87. Minute hatten die Linzer eine deutliche Überzahlsituation, doch Dramac und Co brachten das Leder nicht im Tor unter. Es blieb damit beim 2:2-Unentschieden!

Werner Mayer nach dem Spiel:

"Es war ein Top-Spiel und die Zuschauer im Stadion sind jedenfalls auf ihre Rechnung gekommen. Hohes Tempo, schönes Spielzüge und viele Tore. Schade, dass wir die drei Punkte, welche heute jedenfalls möglich gewesen wären, nicht mit nach Linz genommen haben. Wir haben eine starke Leistung abgerufen und dieses Momentum müssen in die nächste Partie gegen Lembach mitnehmen."

Der FC Blau Weiß Linz bedankt sich an dieser Stelle bei den zahlreich mitgereisten Fans! Ein großer Dank gilt dem Organisator der Busreise, Günther Horner und den Sponsoren Rika Kompressoren, Juwelier Pichler und Easy Leasing.

 

 

 

MATCHCENTER
Freistadt vs. BW Jungs

Matchcenter

Weitere Spiele der 12. Runde

Freistadt - BW Jungs 2:2
Königswiesen - Putzleinsdorf 1:3
Arnreit - Haibach 3:0
Julbach - Wartberg 1:3
Hofkirchen - Ottensheim 2:2
Lembach - Steyregg 2:1
Schweinbach - Hellmonsödt 3:0