Bezirksliga Nord | 13. Runde | Donauparkstadion
Blau-Weiße Jungs Linz
3:1
(1:0)
Union Lembach

Blau-Weiße Jungs besiegen Tabellenfüher

von Wolfgang Hötzenegger am 11.11.2018 um 18:27 | Foto: Bernd Speta

Dank eines souveränen 3:1 Heimerfolgs gegen Lembach bringen sich die Blau-Weißen Jungs mit nur zwei Punkten Rückstand an die Tabellenspitze für die Rückrunde in Stellung.

Zum Abschluss der Hinrunde empfingen die Blau-Weißen Jungs Tabellenführer Lembach im Linzer Donauparkstadion. Trainer Ernö Doma konnte dabei mit Nicolas Schmid, Bernhard Fila, Thomas Jackel und Franjo Dramac auf nahmhafte Verstärkungen aus der Profimannschaft zurückgreifen. Die Marschrichtung war klar - die Linzer wollten im letzten Spiel vor der langen Winterpause noch einmal alles geben, um sich eine gute Ausgangsposition für das Frühjahr zu verschaffen.

Vor rund 140 Besuchern begannen die Königsblauen auch sehr aggressiv und konzentriert. Daraus resultierende Möglichkeiten blieben in der Anfangsphase aber ungenützt. Lembach setzte auf weite Bälle, agierte sehr Laufstark und kam dann im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zu zwei hochkarätigen Torchancen, die aber ebenfalls ungenützt blieben.

Kurz vor der Pause aber dann doch noch die verdiente Führung für die Blau-Weißen! Ausgangspunkt ein Angriff über die linke Seite. Ivkic bediente Torjäger Mehmeti und der markierte mit einem Schlenzer in die lange Ecke das so wichtige 1:0. Marke Traumtor und nebenbei war es bereits sein zehnter Saisontreffer. Wenige Augenblicke später ging es in die Kabinen und auch im zweiten Durchgang erwischten die Linzer einen guten Start. Lembach weiter sehr passiv und das brachte immer wieder gefährliche Möglichkeiten für unsere Mannschaft.

Der zweite Treffer wollte aber nicht gelingen und in der 58. Minute kam dann ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld dazu, den der Tabellenführer eiskalt ausnützen konnte. Tempner stellte auf 1:1. Doch die Linzer ließen sich nicht aus der Fassung bringen, ganz im Gegenteil! Der Gegentreffer rüttelte unsere Mannschaft so richtig auf und zehn Minuten später wurde die Überlegenheit dann auch in Tore umgemünzt. Ziric mit einem weiten Ball in die Spitze auf Dramac und der lupfte mit dem Hinterkopf über Keeper Schinkinger zum 2:1.

Ab diesem Zeitpunkt war vom Gegner nicht mehr viel zu sehen. Blau-Weiß drückte weiter aufs Tempo und sorgten in der 73. Minute durch Dombaxi für die endgültige Entscheidung. Nach schöner Vorarbeit des sehr aktiven Dramac gab es für den Lembacher Schlussmann gegen Dombaxi nichts zu halten. Auch wenn die Linzer dann in den Schlussminuten das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben hätten können, blieb es am Ende beim 3:1-Erfolg.

Mit diesem Sieg und den gleichzeitigen Niederlagen von Freistadt und Hofkirchen überwintern die Blau-Weißen Jungs auf dem dritten Tabellenplatz, mit nur zwei Punkten Rückstand auf Leader Lembach.

Werner Mayer nach dem Spiel:

"Wir haben heute noch einmal alles rausgehauen, was wir im Tank hatten und wir wurden dafür belohnt. Wir hatten den Tabellenführer über weitere Strecken dominiert und das macht mich für das Frühjahr sehr zuversichtlich. Wir haben jetzt eine gute Ausgangsposition, werden uns im Winter ideal vorbereiten und dann so richtig angreifen."

MATCHCENTER
BW Jungs vs. Lembach

Matchcenter

Weitere Spiele der 13. Runde

Putzleinsdorf - Freistadt 2:0
BW Jungs - Lembach 3:1
Haibach - Königswiesen 1:2
Hellmonsödt - Arnreit 4:2
Ottensheim - Schweinbach 1:0
Steyregg - Julbach 3:0
Wartberg - Hofkirchen 4:0