2. Liga | 6. Runde | Linzer Stadion | 1.343 Zuschauer
FC BW Linz
1:0
(0:0)
Wacker Innsbruck

Wacker Innsbruck vor der Brust

von Wolfgang Hötzenegger am 30.08.2019 um 09:00 | Foto: Bernd Speta

In der sechsten Meisterschaftsrunde kommt es für die Blau-Weißen vor der Länderspielpause zum Duell mit Absteiger Wacker Innsbruck

In der sechsten Runde der HPYBET 2. Liga empfangen die Blau-Weißen mit dem FC Wacker Innsbruck den Absteiger aus der vergangenen Saison auf der Linzer Gugl. Unsere Jungs wollen sich mit einem vollen Erfolg eine gute Ausgangsposition für die anstehende Länderspielpause schaffen, doch einfach wird die Aufgabe sicher nicht!

Die Ausgangsposition:

Ein Auf und Ab bislang in dieser Saison bei der Elf von Trainer Thomas Grumser. Drei Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber und bringen momentan Tabellenplatz sechs ein. Im ÖFB Cup wurde in der ersten Runde Kitzbühel mit 7:0 aus dem Weg geräumt. In der abgelaufenen fünften Runde konnten die Tiroler, durch Tore von Galle und Wallner, einen hart erkämpften 2:1 Heimerfolg gegen Amstetten verbuchen. Nach einer dramatischen Schlussphase waren die Schwarz-Grünen froh, den Vorsprung noch über die Zeit gebracht zu haben. In der laufenden Meisterschaft haben die Innsbrucker beide Spiele in der Fremde verloren und diese Serie sollte aus Sicht unserer Mannschaft natürlich weiter ausgebaut werden.

Von den bisherigen  Duellen der beiden Vereine ( 9x Wacker Innsbruck, 2x Wacker Innsbruck II) konnte der FC Blau-Weiß Linz nur zwei Spiele erfolgreich beenden. Sechsmal ging der Sieg an die Innsbrucker, drei Partien endeten Unentschieden. 

Unser Coach Gogo Djuricin erwartet eine sehr ambitionierte Aufgabe. "Wacker Innsbruck agiert aus einer durchwegs defensiven Grundhaltung, ist aber dann im Umschaltspiel enorm stark und besetzt die Box sehr gut. Wir müssen da höllisch aufpassen! Der Gegner hat sehr viel Qualität im Kader und gerade mit dem erst 20-jährigen Ibrisimovic einen brandgefährlichen Spieler in der Offensive. 

Der Gegner:

Das Traineramt blieb auch nach dem Abstieg fest in der Hand von Thomas Grumser. Er hatte den damaligen Bundesligaverein im März 2019 übernommen. In der Sommerübertrittszeit wurden bisher bei den Tirolern 18 Neuzugänge verzeichnet, wobei 14 Spieler von den Amateuren bzw. eigenem Nachwuchs den Weg in die Profimannschaft fanden. Von Anif wurde Markus Wallner verpflichtet, der bereits zwei Treffer erzielen konnte. 22 Fußballer verließen den Verein. Unter anderem Hidajet Hankic (FC Botosani/Rumänien), Matthäus Taferner (Dynamo Dresden), Zlatko Dedic (WSG Tirol) sowie Stefan Rakowitz (TSV Hartberg) und Roman Kerschbaum (Admira Wacker).

Mit einem Durchschnittsalter von 20,8 Jahren stellt Wacker Innsbruck neben Liefering, Young Violets und Juniors OÖ. die jüngste Mannschaft der Liga. Durch den Abstieg der Profimannschaft aus der Bundesliga, mussten die Amateure von Wacker Innsbruck aus der zweiten Liga in die Regionalliga Tirol absteigen.

Personelles:

Michi Brandner (Mittelfußknochenbruch) ist noch verletzt und bis auf Bernhard Janeczek und Simon Gasperlmair - beide sind aber mittlerweile wieder im Mannschaftstraining - hat unser Coach die Qual der Wahl. 

Daten

Spielort: Linzer Stadion
Ankick: Fr, 30.08.19, 19:10

Ausfälle bei BW

Michael Brandner Mittelfußknochenbruch

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2015/16 Cup 1. 17.07.15 H 5:6
2016/17 el 7. 26.08.16 H 2:2
2016/17 el 16. 01.11.16 A 1:1
2016/17 el 25. 17.03.17 H 3:1
2016/17 el 34. 12.05.17 A 2:1
2017/18 el 1. 21.07.17 H 1:1
2017/18 el 10. 12.09.17 A 3:0
2017/18 el 19. 24.11.17 H 1:2
2017/18 el 28. 13.04.18 A 4:0

Das Spiel wird präsentiert von:

ARTGROUP

Weitere Spiele der 6. Runde

Liefering - Young Violets 2:1
GAK - FC Juniors OÖ 2:1
KSV - Ried 2:3
Lafnitz - A. Klagenfurt 0:3
Amstetten - Horn 2:4
Vorwärts - Dornbirn 3:2
A. Lustenau - FAC 1:2