2. Liga | 8. Runde | Planet Pure Stadion, Lustenau | 1.800 Zuschauer
Austria Lustenau
2:1
(2:1)
FC BW Linz

Königsblau zu Gast im Ländle

von Wolfgang Hötzenegger am 18.09.2019 um 19:58 | Foto: Bernd Speta

In der 8. Meisterschaftsrunde sind die Blau-Weißen zu Gast in Lustenau und dort wartet mit Neo-Coach Mählich eine schwierige Aufgabe.

Mit der achten Runde der HPYBET 2.Liga wird die zweite Halbzeit des Herbstdurchganges eingeläutet. Unsere Mannschaft muss dabei den weiten Weg ins Ländle zur Lustenauer Austria in Angriff nehmen und die Vorarlberger treten diesen Spieltag mit neuem Trainer an. Anfang der Woche wurde mit Roman Mählich ein Nachfolger für Gernot Plassnegger präsentiert.

Die Ausgangsposition:

Die Vorarlberger belegen nach sieben Runden als Aufstiegskandidat den enttäuschenden 14. Platz. Mit nur acht Punkten ist man derzeit sogar auf einem Abstiegsplatz. Nach drei Niederlagen in Folge durften sich die Ländlekicker in der abgelaufenen Runde aber über einen Punktezuwachs in Klagenfurt freuen. Mit der ersten Torchance erzielte Ronivaldo die 1:0 Führung, doch durch eine Einzelaktion kam der Tabellenführer über Markus Rusek später zum Ausgleich. Nach 85 Minuten drehten die Kärntner die hitzige Partie auf 3:1, doch die Lustenauer bewiesen Moral und erzielten in den Schlussminuten durch Grabher und Freitag noch den 3:3 Ausgleich.

18 Mal  stand die Partie zwischen Austria Lustenau und Königsblau bisher auf dem Spielplan der zweithöchsten Liga. Neun Mal hieß der Sieger Austria Lustenau, fünf Mal konnten die Blau-Weißen drei Punkte einfahren, vier Partien endeten Unentschieden. Das letzte Aufeinandertreffen im April des Jahres konnten die Lustenauer gegen stark ersatzgeschwächte Linzer, vor eigenem Publikum, mit 2:0 für sich entscheiden.

Trainer Gogo Djuricin erwartet einen tiefstehenden Gegner, der unbedingt Punkte braucht: "Lustenau ist bedingt durch den Tabellenplatz sicher verunsichert, aber mit einem neuen Trainer schaut die Sache jetzt sicher anders aus. Da gibt jeder 10% mehr. Die Vorarlberger sind eines der offensivstärksten Teams und sind jederzeit für einen Treffer gut. Wir müssen geduldig spielen und an unsere Stärken glauben. Das Selbstvertrauen stimmt jedenfalls."

Der Gegner:

Gegründet wurde der Verein 1914 und in der Zeit von 1997 bis 2000 wurde in Lustenau Bundesliga gespielt. Seit der Saison 2000/01, bis zum heutigen Tage, ist die Mannschaft Stammgast in der zweithöchsten Spieleklasse Österreichs. 2011 gelang den Lustenauern unter Trainer Edi Stöhr der Einzug ins Cupfinale, das gegen die SV Ried aber mit 0:2 verloren ging.

Nicht weniger als 17 Spieler wurden in der Übertrittszeit neu verpflichtet. So kehrten Christian Schilling und Pius Grabher von der SV Ried wieder nach Vorarlberg zurück. Thomas Mayer (SV Ried) , Michael Lageder (Juniors OÖ.), Domenik Schierl (Wr. Neustadt) sind ebenso unter den Neuzugängen wie Patrik Eler (NS Nancy) und Sebastian Feyrer (SV Kapfenberg). 13 Spieler haben den Verein verlassen.

Personelles:

Bis auf Michael Brandner (Mittelfußknochenbruch) sind alle Spieler fit.

-> HIER GEHTS ZUM "FAHRPLAN LUSTENAU"

Daten

Spielort: Planet Pure Stadion, Lustenau
Ankick: Fr, 20.09.19, 19:10

Ausfälle bei BW

Michael Brandner Mittelfußknochenbruch

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2011/12 el 2. 15.07.11 A 1:0
2011/12 el 11. 09.09.11 H 2:1
2011/12 el 20. 25.11.11 A 1:3
2011/12 el 29. 13.04.12 H 0:3
2012/13 el 7. 24.08.12 H 2:4
2012/13 el 16. 09.11.12 A 2:1
2012/13 el 25. 02.04.13 H 3:0
2012/13 el 34. 17.05.13 A 1:0
2016/17 el 5. 15.08.16 H 1:1
2016/17 el 14. 18.10.16 A 0:0
2016/17 el 23. 10.03.17 H 0:0
2016/17 el 32. 02.05.17 A 1:4
2017/18 el 7. 18.08.17 A 1:1
2017/18 el 16. 31.10.17 H 1:2
2017/18 el 25. 30.03.18 A 1:0
2017/18 el 34. 18.05.18 H 0:2
2018/19 2l 7. 16.09.18 H 1:0
2018/19 2l 22. 13.04.19 A 2:0

Weitere Spiele der 8. Runde

GAK - A. Klagenfurt 1:2
KSV - Amstetten 1:1
Lafnitz - Horn 2:3
Ried - FC Juniors OÖ 3:1
Liefering - Innsbruck 2:2
FAC - Dornbirn 0:3
Vorwärts - Young Violets 0:0