Landesliga Ost | 11. Runde | Vortuna Arena Bad Leonfelden
SU Bad Leonfelden
3:3
(0:1)
Blau-Weiße Jungs Linz

BW Jungs 3:3 gegen Bad Leonfelden

von Wolfgang Hötzenegger am 27.10.2019 um 14:44 | Foto: Bernd Speta

3:1 liegen die Blau-Weißen Jungs in Bad Leonfelden bereits hinten, kämpfen sich dann eindrucksvoll zurück und kommen am Ende zu einem hoch verdienten 3:3 Unentschieden.

In der elften Meisterschaftsrunde der Landesliga-Ost kam es für die Blau-Weißen Jungs zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer, der SU Bad Leonfelden. Im Ligaspitzenspiel wollte unsere Mannschaft allen zeigen, was in ihr steckt. Trainer Robert Bartosiewicz konnte mit Bernhard Janeczek auf eine Verstärkung aus der Profimannschaft bauen - Sekou Sylla fehlte aufgrund seiner Sperre.

Vor rund 300 Besuchern in der Vortuna Arena in Bad Leonfelden kamen die Blau-Weißen sehr gut in die Partie und konnten den Tabellenführer von der ersten Minute an unter Druck setzen. Der Gegner wurde weit hinten hineingedrückt und es wurde auch eine Menge an guter Tormöglichkeiten erspielt. Alleine im ersten Durchgang hätten die Linzer drei Tore machen können. Erst kurz vor dem Pausenpfiff hat sich unsere Mannschaft dann für den Aufwand belohnt und konnte das Übergewicht in das 1:0 ummünzen. Tarik Secic kam im Mittelfeld an den Ball, konnte zwei Gegenspieler überspielen und traf dann mit einem trockenen Abschluss in die rechte Ecke.

Mit dieser knappen, aber hochverdienten Führung ging die Partie dann wenige Augenblicke später auch in die Kabinen. Leider aber konnten die Linzer den Druck nicht aufrechterhalten. Bad Leonfelden im zweiten Spielabschnitt deutlich präsenter und dann sollte die Viertelstunde von David Radouch kommen. Der Führende der Torschützenliste konnte in der 53. Minute, nach einem Zufallsprodukt über die rechte Seite, den 1:1 Ausgleich erzielen. 

Die Mühlviertler drückten weiter und kamen in der 59. Minute dann zu einem äußerst umstrittenen Foulelfmeter und auch in dieser Situation ließ sich Radouch nicht zwei Mal bitten. Das 2:1 beflügelte die Hausherren noch einmal und die Königsblauen hatten einfach keine Antwort parat, waren zu passiv und mussten wenige Minuten später erneut den Ball aus dem Tor holen. David Radouch fixierte in der 65. Minute seinen Hattrick und stellte dank einer großartigen Einzelleistung auf 3:1.

Viele hätten in dieser Situation nicht mehr auf unsere Mannschaft gesetzt, doch die Königsblauen wollten sich noch nicht geschlagen geben. Bad Leonfelden wähnte sich schon auf der Siegerstraße, kam dann aber doch noch einmal unter Druck. Zehn Minuten vor Spielende gelang dann auch tatsächlich noch der Anschlusstreffer. Yigit spielte Mehmeti frei und dieser konnte mit einem wunderbaren Abschluss auf 3:2 verkürzen. Nicht lange überlegt - einfach draufgehalten und dieser Treffer setzte dann noch einmal Kräfte frei. Linz drückte und der Tabellenführer wackelte.

Bei zwei Lattentreffern hatte die Elf von Andreas Prammer noch Glück, doch in der 88. Minute war es passiert. Bernhard Janeczek setzt bei einem Freistoß alles auf eine Karte, hielt mit allem was er hatte drauf und das Leder passte genau ins Tor. Das 3:3 Unentschieden war dann auch gleichzeitig der Endstand. Unsere Mannschaft zeigte großartige Moral und konnte einen mehr als verdienten Punkt gegen den Tabellenführer mitnehmen. 

Werner Mayer nach dem Spiel:

"Wir waren in der ersten Halbzeit klar tonangebend und hätten da noch ein, zwei Tore mehr machen müssen. Zweite Halbzeit haben wir dann den Zugriff verloren und der Elfmeter hat uns dann endgültig aus dem Konzept geworden. Hut ab, wie die Mannschaft dann aber da noch einmal zurückgekommen ist. 3:1 hinten gegen den Tabellenführer und wir sind sensationell noch einmal zurückgekommen. Darauf können wir sehr stolz sein!"

MATCHCENTER
Bad Leonfelden vs. BW Jungs

Matchcenter

Weitere Spiele der 11. Runde

Bad Leonfelden - BW Jungs 3:3
Dietach - Schwertberg 1:1
SC Marchtrenk - St. Ulrich 1:2
Naarn - Admira 0:3
Traun - Vik. Marchtrenk 1:1
Magdalena - Katsdorf 3:0
Neuzeug - Rohrbach 1:1