2. Liga | 23. Runde | Linzer Stadion
FC BW Linz
2:2
(0:0)
FC Juniors OÖ

Unentschieden gegen die Juniors

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 20.06.2020 um 19:33 | Foto: Bernd Speta

In einem äußerst spannenden OÖ Derby sind die Blau-Weißen bis in die letzte Minute auf der Siegerstraße. Am Ende wird doch noch der Ausgleich zum 2:2 kassiert.

Die 23. Meisterschaftsrunde zur LigaZwa brachte die vierte Auflage des OÖ Derbys zwischen den Juniors OÖ und dem FC Blau-Weiß Linz auf der Gugl. Die Vorstädter belegten mit 31 Punkten den siebten Rang der Tabelle und kamen dank eines knappen 1:0 Erfolgs gegen den GAK mit einem Erfolgserlebnis nach Linz.

Bei unserer Mannschaft war auch vor dem heutigen Spiel die Personalsituation das große Thema. Neben dem gesperrten Nosa, fehlten zudem die Verletzten Dombaxi, Grasegger, Janeczek und Kreuzriegler. Zu allem Überfluss zog sich auch Brandner noch beim Anschwitzen einen Muskelfaserriss zu. Trainer Ronny Brunmayr konnte allerdings wieder auf die zuletzt gesperrten Kostic, Gemicibasi und Messing zurückgreifen – alle drei auch in der Startelf.

Beide Mannschaften brauchten keine lange Eingewöhnungsphase und suchten von der ersten Minute an konsequent den Weg nach vorne. Alleine in den ersten fünf Minuten hätten schon drei Treffer fallen können. Monsberger köpfte nach der ersten Ecke an die Querlatte – im Konter scheiterte Kostic an Lawal und wiederum im Gegenstoß Michlmayr an Keeper Schmid. Es war alles drinnen in der Partie – viel Tempo, hohes Pressing und Torraumszenen am Fließband. In der 25. Minute war es der bärenstarke Kostic, der alleine vor Lawal auftauchte – der Keeper der Juniors kam aber sehr schnell aus seinem Kasten und behielt die Oberhand.

Das engagierte Auftreten der Königsblauen überraschte den Gegner und gegen Mitte der ersten Halbzeit versuchten die Gäste einen Gang höher zu schalten – doch es gelang der Scheiblehner-Elf in dieser Phase nicht, weitere Räume zu erobern und so blieb die Partie weiter offen.

Der Schlussakkord im ersten Durchgang gehörte unserem Philipp Malicsek, doch er scheiterte mit einem sehenswerten Abschluss aus gut 18 Metern an der Querlatte. Torlos ging die Partie wenig später in die Kabinen und auch der zweite Durchgang begann mit sehr viel Tempo und gleich einem Paukenschlag. In der 50. Minute musste Burgstaller mit Gelb-Rot vom Platz – die Königsblauen ab diesem Zeitpunkt mit einem Mann mehr auf dem Feld. Der anschließende Freistoß ideal aus Sicht der Linzer. Schubert verlängert den weiten Ball per Kopf für Pomer, der steckte durch für Kostic und es stand 1:0.

Viele Wechsel in weiterer Folge und in der 60. Minute hatte Schubert die dicke Chance zum 2:0 auf dem Fuß, doch Keeper Lawal hatte etwas dagegen. Der eingewechselte Drame brachte dann sehr viel Schwung und war in der 65. Minute für Gasperlmair auch nicht zu halten. Nach einem Foul von Gasperlmair gab es Elfmeter. Der ebenfalls eingewechselte Routinier Gartler ließ sich nicht zwei Mal bitten und stellte vom Punkt auf 1:1. In weiterer Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtrausch – von einer Überzahlsituation für die Linzer war aber leider wenig zu sehen, aber genau in dieser Pahse konnten die Stahlstädter eiskalt zurückschlagen. Nicht nur Gerald Scheiblehner bewies am heutigen Abend ein glückliches Händchen, sondern auch unser Coach Ronny Brunmayr. Der kurz zuvor eingewechselte Filip wurde nach einem weiten Abschlag wunderbar in Szene gesetzt und ließ Lawal keine Chance. 

In der Schlussphase hatten die Linzer eigentlich alles im Griff. Die Vorstöße der Juniors konnten alle abgefangen werden. Das Spiel war bereits in der letzten Minute der Nachspielzeit und es gab noch einmal Freistoß für die Gäste. Aus dem Getümmel traf, nach Vorarbeit von Drame, der wiederum eingewechselte Plojer zum 2:2 Endstand. Unglaublich bitter, den Schmid hatte den Ball eigentlich schon in Händen. Nach den drei Niederlagen zuletzt allerdings heute eine totale Leistungssteigerung. Leidenschaft pur von Anfang bis Ende - der Dreier wäre heute aus diesen Gesichtspunkten absolut verdient gewesen. Weiter so Jungs!

MATCHCENTER
BW Linz vs. FC Juniors OÖ

Das Spiel wurde präsentiert von:

Autohaus Hauzenberger

Weitere Spiele der 23. Runde

Ried - Young Violets 1:3
Lafnitz - FAC 2:2
Liefering - Dornbirn 5:1
GAK - Innsbruck 0:1
KSV - Horn 3:1
A. Lustenau - A. Klagenfurt 0:2
Vorwärts - Amstetten 2:0