2. Liga | 26. Runde | Linzer Stadion
FC Blau-Weiß Linz
1:3
(1:1)
SV Horn

SV Horn vor der Brust

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 01.07.2020 um 22:12 | Foto: Bernd Speta

Im Meisterschaftsfinish erwarten die Blau-Weißen mit dem SV Horn eine sehr offensivstarke Mannschaft im Linzer Stadion.

In der 26. Runde der HPYBET 2.Liga ist wieder einmal das Waldviertel zu Gast im Linzer Gugl Oval - der SV Horn tritt zum fälligen Meisterschaftsspiel gegen den FC Blau-Weiß Linz an. Die Horner liegen derzeit mit 29 Punkten auf dem elften Rang der aktuellen Tabelle.

Die Ausgangsposition:

Die nächsten drei Punkte unter Trainer Genadi Petrov gelangen dem SV Horn in der abgelaufenen Runde, diesmal auch auswärts, im Ländle gegen Austria Lustenau. In der 22. Minute drückte Philipp Siegl dabei einen Eckball zum 1:0 über die Linie und nur vier Minuten später verwertete Florian Sittsam einen Elfmeter zum 2:0 für die Waldviertler. Ronivaldo ließ zwar mit seinem 20. Treffer zum 2:1 noch einmal Hoffnung im Lager der Lustenauer aufkommen – am Ende aber brachten die Niederösterreicher den knappen Sieg über die Ziellinie.

Im ersten Aufeinandertreffen der laufenden Saison fighteten die Blau-Weißen in einer packenden Begegnung eindrucksvoll zurück und bezwangen nach einem Rückstand den SV Horn noch mit 4:2 Toren.

In der zweithöchsten Spielklasse gab es bisher elf Meisterschaftsspiele zwischen beiden Mannschaften. Die Bilanz: Fünf Siege für BW Linz, vier Erfolge für den SV Horn und zwei Mal wurde Unentschieden gespielt. Von den fünf Spielen im Linzer Stadion, konnten die Waldviertler erst eine Partie für sich entscheiden.

Trainer Ronny Brunmayr erwartet eine sehr interessante Mannschaft: "Horn hat mitunter die meisten Treffer in der Liga erzielt, sind offensiv sehr stark, haben aber im Gegenzug auch sehr viele Tore kassiert. Um dem schnellen Umschaltspiel entgehen zu können gilt für uns, dass wir unnötige Ballverluste unbedingt vermeiden müssen. Wir wollen aber gar nicht zu viel auf den Gegner schauen, sondern jetzt nach zu letzte starker Aufwärtstendenz Konstanz in unser Spiel bringen."

Der Gegner:

In der vergangenen Transferzeit verließ Topscorer Ercan Kara den Verein in Richtung Rapid Wien. An seiner Stelle wurde Ex-BW Stürmer Canillas (SV Ried) verpflichtet. Ebenso konnten Roko Mislov (Miedz Legnica), Simon Pirkl (Austria Lustenau) und Jaroslav Kasprisin (ehemals Stadl Paura) an Land gezogen werden. Thomas Salamon zog es nach Litauen zu FK Suduva, David Lippeck nach Laa/Thaya und Christoph Streicher nach Göllersdorf.

Seit 22. Juni 2020 leitet Genadi Petrov interimistisch das Training - er folgte Johann Kleer auf der Trainerbank nach. Der 38 jährige Bulgare spielte in der Zeit von 2007 bis 2012 in Stadl Paura und erzielte in 132 Partien 135 Tore. Weitere Stationen als aktiver Fußballer waren Gunskirchen, FC Andorf, Krenglbach und Zell/Pettenfirst. Zuletzt trainierte er die Frauen des SV Horn.

Personelles:

Simon Gasperlmair ist für diese Partie gesperrt. Weiterhin fehlen verletzungsbedingt Martin Grasegger, Bernhard Janeczek und Joel Dombaxi. Philipp Ablinger war unter der Woche krank - ein Einsatz entscheidet sich erst kurzfristig. 

Das Spiel wird wie gewohnt im Livestream auf LAOLA1.TV und im Blau-Weißen LIVETICKER übertragen. 

Daten

Spielort: Linzer Stadion
Ankick: Fr, 03.07.20, 18:30

Ausfälle bei BW

Simon Gasperlmair Gelbsperre
Martin Grasegger Krank
Bernhard Janeczek Muskelfaserriss
Joel Dombaxi Kreuzbandriss

Letzte Duelle:

Saison Bewerb Rd. Datum Ort Ergebnis
2012/13 el 6. 17.08.12 A 1:1
2012/13 el 15. 02.11.12 H 3:0
2012/13 el 24. 15.03.13 A 2:0
2012/13 el 33. 10.05.13 H 2:1
2016/17 el 4. 12.08.16 A 2:1
2016/17 el 13. 14.10.16 H 1:0
2016/17 el 22. 03.03.17 A 0:2
2016/17 el 31. 28.04.17 H 1:4
2018/19 2l 11. 19.10.18 H 1:1
2018/19 2l 26. 10.05.19 A 3:0
2019/20 2l 10. 04.10.19 A 2:4

Das Spiel wird präsentiert von:

Liwest

Weitere Spiele der 26. Runde

Dornbirn - Lafnitz 0:3
Liefering - A. Lustenau 4:2
Young Violets - GAK 1:0
KSV - Innsbruck 2:3
Vorwärts - Ried 0:1
Amstetten - FAC 1:1
A. Klagenfurt - FC Juniors OÖ 3:0