2. Liga | 29. Runde | Sportplatz Sv Lafnitz
SV Lafnitz
1:1
(0:0)
FC Blau-Weiß Linz

Punkteteilung gegen Lafnitz

von Wolfgang & Ernst Hötzenegger am 24.07.2020 um 19:34 | Foto: Bernd Speta

Erneut bringen die Königsblauen eine 1:0 Führung nicht über die Ziellinie. Mit der letzten Aktion des Spiels konnten die Steirer noch den Ausgleich erzielen.

Die letzte Auswärtsfahrt der laufenden Meisterschaft unternahm der FC Blau-Weiß Linz in der 29. und vorletzten Runde der 2. Liga in die Steiermark, nach Lafnitz. Die Steirer belegten mit 37 Punkten den siebten Platz der Ligatabelle und konnten das erste Aufeinandertreffen dieser Saison fulminant mit 5:1 im Linzer Stadion gewinnen.

Auch wenn die personelle Situation weiter angespannt blieb, wollten sich die Königsblauen für dieses Debakel revanchieren und kamen auch von Beginn weg gut in die Partie. Immer wieder aber waren es zahlreiche Fouls, die für kleinere Unterbrechungen sorgten und den Spielfluss immer wieder unterbrachen. Zur ersten wirklich guten Möglichkeit kamen die Gastgeber in der 17. Minute nach einem Eckball, als Kovacevic frei vor Schmid auftauchte, dem Ball aber keine entscheidende Wendung mehr mitgeben konnte.

Auf Seiten der Linzer war es Pomer, der nach feiner Vorarbeit von Kostic nur knapp scheiterte. Sein Kopfball, gegen die Laufrichtung konnte noch im letzten Moment von einem Feldspieler geklärt werden. Auch im weiteren Spielverlauf waren die Königsblauen das aktivere Team und kombinierten sich immer wieder sehenswert durch. Nur das sich selbst belohnen war auch heute wieder das große Manko.

Auf weitere Highlights musste man in Lafnitz dann aber weiter warten und so ging die Partie auch torlos in die Pause.

Die zweiten 45 Minuten begannen ähnlich! Immer wieder stand Schiedsrichter Sadikovski aufgrund zahlreicher Foul-Unterbrechungen im Mittelpunkt. Linz aber mit viel Schwung und der Führung nach rund einer Stunde. Nach einer passgenauen Hereingabe von Filip stand Schubert am kurzen Pfosten goldrichtig und ließ Keeper Zingl keine Chance. Das 1:0 zu diesem Zeitpunkt absolut verdient und auch in weiterer Folge waren die Linzer tonangebend. Lafnitz fand lange Zeit kein Rezept und verzweifelte an der Linzer Defensive.

In der Schlussphase hätten die Königsblauen alles klar machen können. Schubert legte für Malicsek quer, doch der konnte den Matchball nicht verwandeln.

Wie auch schon gegen Amstetten in der letzten Runde konnten die Linzer aber auch heute eine 1:0 Führung nichts in Trockene bringen. In der letzten Minute der Nachspielzeit, mit dem letzten weiten Ball, konnten die Gastgeber tatsächlich noch den Ausgleich erzielen. Rodler markierte den 1:1 Endstand per Kopf.

MATCHCENTER
Lafnitz vs. BW Linz

Weitere Spiele der 29. Runde

Innsbruck - A. Lustenau 1:1
FC Juniors OÖ - Liefering 0:5
FAC - KSV 2:0
Amstetten - A. Klagenfurt 2:1
Horn - Ried 2:3
Dornbirn - Young Violets 1:1
GAK - Vorwärts 1:3